CDU-Stadtverband will jeden Haushalt ansprechen

Von: jam
Letzte Aktualisierung:
7410896.jpg
Mit Optimismus und Zuversicht starten die Direktkandidaten der Monschauer CDU in den Kommunalwahlkampf.Im Nationalparktor Höfen wurde jetzt die Konzeption vorgestellt. Foto: J. Ammann

Monschau. Am 25. Mai wird gewählt. Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen sind aufgerufen ihre kommunalen Vertretungen für die nächsten sechs Jahre zu wählen. Die Parteien haben ihre Kandidaten nominiert und arbeiten mit Hochdruck an ihren Wahlprogrammen.

„Neun Wochen sind es noch bis zum Wahltag, diese Zeit müssen und werden wir nutzen, um unsere Kandidaten und unser Programm den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt Monschau vorzustellen“ so umschrieb Alexander Lenders, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes, die Ausrichtung der arbeitsreichen Klausur am Samstag in den Räumen des Nationalparktores in Höfen.

Hier trafen sich alle Direktkandidaten sowie die ersten Bewerber der Reserveliste der Monschauer CDU zur Koordination ihrer Wahlkampfaktivitäten.

Erfolg steckt im Detail

In Anwesenheit von Bürgermeisterin Margareta Ritter und allen Ortsvorstehern der sieben Monschauer Stadtteile galt es zunächst, aktuelle politische Themen aus der Bundes- und vor allem aus der Landespolitik mit Relevanz für das eigene Wirken in Monschau und in der Region zu erörtern.

Deutlich und im Einvernehmen wurde herausgestellt, dass das bisherige Credo der Monschauer Christdemokraten für ihr politisches Denken und Handeln, gerade auch im bevorstehenden Wahlkampf den Mittelpunkt bilden wird.

„Im Mittelpunkt sehen wir den Menschen, und daher werden wir auch weiterhin die Inhalte unserer Politik an den Bedürfnissen unserer Bürgerinnen und Bürger orientieren“, betonte Fraktionsvorsitzender Micha Kreitz mit anerkennender Zustimmung seiner Parteifreunde ausdrücklich.

Bürgermeisterin Ritter informierte ihre Parteifreunde über ihre Absichten und Ziele und warb für die Durchführung gemeinsamer Aktivitäten zur Vermittlung der gemeinsamen Positionen, ausgerichtet auf das gemeinsame Ziel, den Wahlsieg. „Wir wollen jeden Haushalt in Monschau ansprechen und erreichen, die Frauen und Männer in Monschau weiter auf unserem erfolgreichen politischen Weg mitnehmen und durch ein hohes Maß an Transparenz unserer Politik überzeugen“ so Ritter kämpferisch. „Gemeinsam antreten und gemeinsam gewinnen, damit wir weiter eine gute, realistische und vor allem zukunftsorientierte Politik für Monschau machen können, wie bisher mit Herz und Verstand“, ergänzte Ritter, in der Gewissheit, dass arbeitsreiche Wochen mit einem gut gefüllten Terminkalender anstehen.

„Der Erfolg steckt im Detail“ ist die treffende Beschreibung in Abwandlung einer bekannten Redewendung für die akribische Planung der Wahlkampf-Aktivitäten der Monschauer CDU und ihrer Kandidaten.

Die Abstimmung von Wahlkampfterminen und Wahlkampfinhalten und die Regelung der Zuständigkeiten ist für die kommenden Wochen für alle Beteiligten nahezu eine tägliche Herausforderung.

Auch soziale Netzwerke nutzen

„Wir werden wie bisher auch auf die bewährten Plakate, unsere Wahlkampf-Zeitung und Flyer, Stände und Werbematerialen setzen, um unsere Kandidatinnen und Kandidaten dem Bürger vorzustellen, aber darüber hinaus werden wir uns auch mit unseren Positionen und Zielen im Internet präsentieren und die sozialen Netzwerke z. B. Facebook verstärkt nutzten“, so der ambitionierte Appell von Lenders an seine Mandatsträger und seine Kollegen.

„Wir möchten mit unseren Aktivitäten unsere Bürger ansprechen und überzeugen, werden Ihnen Informations- und „nutzbare“ Material an und in die Hand geben, aber darüber hinaus Maßnahmen finanzieren, die unserem Gemeinwohl in Monschau über den Wahltag hinaus zugutekommt“ meinte Ortsvorsteher Georg Kaulen optimistisch. Nach Ostern soll die so genannte heiße Phase des Wahlkampfes starten.

Die Abstimmung mit den für die Städteregions- und Europawahl – beide finden auch am 25. Mai statt – verantwortlichen CDU Parteifreunden war ein weiterer gewichtiger Bestandteil des Treffens in Höfen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert