Burtscheider Vereine prüfen Eifeler Spitzen-Duo

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Sechs Spieltage vor Saisonende ist die Spannung in der Aachener Kreisliga C4 kaum noch zu toppen. So richtig sorglos können den letzten Meisterschaftswochen nur Rohren, Lichtenbusch II, Blau-Weiß Aachen Burtscheid und Hahn II, entgegensehen.

Die ersten Drei der Tabelle, TuS Lammersdorf, TV Konzen II und Hertha Strauch kämpfen um den Aufstieg, während sich bei den Mannschaften ab Tabellenplatz neun die Abstiegsangst breitmacht.

Die interessanteste Begegnung des 25. Spieltages geht in Strauch über die Bühne, wo der Tabellendritte den Vierten aus Rohren erwartet. Der Druck liegt ganz klar bei den Strauchern, die auf einen Gegner treffen, der nichts zu verlieren hat.

Beim neuen Tabellenführer TuS Lammersdorf hat Trainer Manni Wilden unter der Woche den Alarmmodus eingeschaltet, denn im Hinspiel kassierten seine Schützlinge bei BW Aachen Burtscheid eine 0:2-Niederlage, dafür wollen die Rot-Weißen sich am Sonntag an der Schießgasse revanchieren.

Konzen II hat beim Burtscheider TV II Termin. Auch die Konzener sind gewarnt, denn im Hinspiel mussten sie sich gegen den Vorletzten mit einem 1:1 begnügen.

In den restlichen Spielen des kommenden Spieltages riecht es gewaltig nach Kellermief. Ein absolutes Abstiegsendspiel steht an der Eicherscheider Bachstraße auf dem Programm, wo Germanias Zweite die SG Kesternich/Rurberg/Rollesbroich zum Derby erwartet. Die Gastgeber haben zwar zwei Punkte mehr auf dem Konto, aber auch noch nichts zu verschenken.

Nach nur zwei Unentschieden und sechs Niederlagen nach der Winterpause brennt beim SV Rott II überraschend doch noch mal der Baum. Vom ersten Abstiegsplatz ist der Sportverein nur noch einen Zähler entfernt. Am Sonntagmorgen hat man bei Berger Preuß III Termin, aber der Eschweiler Fusionsverein steht auch nur zwei Punkte besser da.

Höfen auf Abschiedstour

Nach dem am vergangenen Spieltag fast die gesamte Kellerregion gepunktet hat, tendieren die Aussichten des TV Höfen auf den Klassenerhalt gegen Null. Auf der C-Liga-Abschiedstour zählen für die Höfener noch ein paar gute Ergebnisse. Gegen den Tabellenfünften Lichtenbusch II, der zuletzt einige Zähler liegenließ, ist ihnen ein Remis zuzutrauen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert