Burg Monschau putzt sich für die Festspiele 2015 heraus

Von: hes
Letzte Aktualisierung:
10503643.jpg
Vor den beiden Wehrtürmen der Monschauer Burg wird derzeit die große Bühne für die Festspiele 2015 aufgebaut. Ab 31. Juli erklingen hier Klassik, Rock, Folk, Jazz und Pop. Foto: H. Schepp

Monschau. Zehn Tage noch, dann steht Monschau wieder ganz im Zeichen der Festspiele. Auf der historischen Burg Monschau, dem Schauplatz der insgesamt neun Aufführungen und Konzerte vom 31. Juli bis zum 9. August, haben die Vorbereitungen mit dem Aufbau der nochmals vergrößerten Bühne begonnen.

Die Bühnenfläche vor den beiden Wehrtürmen wurde teils erneuert und noch ein wenig geräumiger gemacht, um großen Aufführungen wie Aida mit 100 Mitwirkenden mehr Platz bieten zu können. „Auch der Treppenaufgang zur Bühne erstrahlt in diesem Jahr in neuem Glanz“, berichtet Helmut Lanio aus dem Organisationsteam der Monschau Klassik, die diesen Namen auch weiterhin trägt, obschon nur noch ein Drittel der Programmpunkte Klassikaufführungen sind.

Immerhin aber ist mit „Aida“ am Samstag, 1. August, nach Manfred Mann‘s Earthband (31. Juli) auch die erste klassische Aufführung „so gut wie ausverkauft“, so Helmut Lanio. Auch der Vorverkauf für die meisten anderen Veranstaltungen läuft nach seinen Worten „gut bis sehr gut“, nur für die Kinderaufführung „Rotkäppchen“ (4. August) und die Oper „Die lustigen Weiber von Windsor“ (8. August) könnte der Zuspruch noch etwas größer sein.

Die maximal 1100 Zuschauer werden dann wieder auf den beiden Tribünen – „Hangseite“ und „Mauerseite“ – Platz nehmen, die am kommenden Wochenende errichtet werden sollen. Zuvor wird die robuste Dachhaut in die – nicht abgebaute – Stahldachkonstruktion eingezogen und wird auf dem gesamten Burghof die weitere Infrastruktur für die zweiwöchige Klassik hergestellt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert