Freizeittipps

Bürgerverein feste Größe bei dörflichen Veranstaltungen

Von: M. S.
Letzte Aktualisierung:
6991376.jpg
Ein neues Gesicht im Vorstand des Hammerer Bürgervereins: Joachim Neuklirchen (links) folgt Jürgen Breyer im Amt des Kassierers. Foto: Manfred Schmitz

Hammer. Zur Hauptversammlung des Bürgervereins Hammer erwies sich die Versammlungsstätte als wahrer Eiskeller; seit Tagen streikte die Heizung im Feuerwehrgerätehaus. Da wusste der Vorstand überraschend Rat.

Man wurde im Getränkevorrat der Rurtaler „Blue – Man-Group“ fündig und förderte Glühwein zutage. Das war die rechte Stimmung zur Abarbeitung einer reichhaltigen Tagesordnung. Vorsitzender Hans-Josef Hilsenbeck begrüßte dazu an die 30 Mitglieder.

Zuvor erstattete Hilsenbeck den Geschäftsbericht 2013. Der Dorffrühschoppen im Mai wurde nach seinen Aussagen gut besucht. Auch der Martinszug, traditionsgemäß in Kooperation mit der Feuerwehr, stieß in der Bevölkerung, insbesondere bei den Kindern, auf äußerst positive Resonanz. Einziger Wermutstropfen: „Es wird immer schwieriger, Sponsoren und Helfer für unsere gute Sache zu finden. Was in früheren Generationen selbstverständlich war, ist heute kaum noch zu realisieren, das öffentliche Verständnis für solches Brauchtum schwindet,“, mahnte Hilsenbeck. Er verwies dagegen auf einen anderen Brauch, der ungebrochen auf Gegenliebe stößt: „Wir vom Bürgerverein besuchten regelmäßige unsere Senioren im Ort zu besonderen Anlässen mit einem Präsent, etwa zu Geburtstagen oder Ehejubiläen.“

Die Gemeinde Simmerath habe eine einladende Sitzgruppe installiert, finanziert vom Bürgerverein. Kassierer Jürgen Breyers Buchführung wies ein leichtes Minus aus. Rege Aktivitäten zum Allgemeinwohl wie Seniorenabend, Karnevalsfete oder Dorffest sind halt nicht gratis zu haben. Gleichwohl bescheinigte Kassenprüfer Friedo Theissen Schatzmeister Breyer „absolut gut gewirtschaftet“ zu haben.

Hans-Josef Hilsenbeck bestätigt

Die Vorstandswahlen bestätigten Hans – Josfef Hilsenbeck an der Vereinsspitze. Er wird den Vereinsvorsitz auch künftig in Personalunion führen, da sich in der Runde trotz Appell partout kein Kandidat für das Amt des Geschäftsführers meldete. Jürgen Breyer erklärte nach reichlicher Überlegung seinen Rücktritt: „Ich bin arbeitsmäßig mehr als ausgelastet.“ In Joachim Neukirchen wurde Breyers Nachfolger als Finanzverwalter gefunden. Das Revisorenduo wird in der kommenden Wahlperiode von Friedo Theissen und Ralf Jacobs gebildet. Ins Beisitzer - Gremium wurden Walter Gombert, Rudi Jansen, Inge Kaulard und Sören Weidner berufen. Mit einem Ausblick auf in diesem Jahr anstehende Vereinstätigkeiten und anschließender Gesprächsrunde zu dörflichen Themen schloss die Versammlung. So ist der populäre Dorffrühschoppen für den 29. Mai (Christi Himmelfahrt) geplant. Weiberfastnacht wird am 27. Februar gefeiert. Sankt Martin samt Gefolge zieht am 8. November durch Hammer, und der Weihnachtsbaum strahlt ab dem letzten Samstag vor Advent.

Eine Pflicht wird der Vorstand aber bereits jetzt gern erfüllen: Am Montag geht er zu Gratulationscour im Hause Erich Charlier. Der Pädagoge und Grafik-Künstler mit Wurzeln in Kohlscheid und Liebe zur Nordeifel begeht seinen 90. Geburtstag.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert