Bürgermeisterin Ritter arbeitet jetzt unter Polizeischutz

Letzte Aktualisierung:

Monschau. Ihr neues Büro haben die beiden Eifeler Polizeihautpkommissare Bernd Goffart und Günther Blaszczyk in dieser Woche bezogen. Die beiden Bezirksbeamten arbeiten künftig im Rathaus an der Laufenstraße unter einem Dach mit Bürgermeisterin Margareta Ritter.

Auf der Suche nach neuen Diensträumen für die beiden Bezirksdienstbeamten waren sich Polizeipräsident Klaus Oelze und der frühere Bürgermeister der Stadt Monschau, Theo Steinröx, schnell einig geworden. Eine pragmatische und praxisorientierte Lösung sollte gefunden werden.

Das Ergebnis: Die Stadt Monschau baute im Rathaus ein Büro nach Wünschen und Vorgaben der Polizei großzügig um und stellte es pünktlich zum 1. Dezember zur Verfügung. Die polizeilich erforderlichen Einrichtungsarbeiten schlossen sich an und waren am 15. Dezember abgeschlossen.

„Ich begrüße ausdrücklich die Nähe meiner Polizei zur Verwaltung”, zeigt sich Klaus Oelze sehr zufrieden mit der neuen dienstlichen Heimat seiner Bezirksdienstbeamten. Eine Einschätzung, die die neue Bürgermeisterin der Stadt Monschau, Margareta Ritter, ausdrücklich teilt.

Die „Polizei vor Ort” für die Bürgerinnen und Bürger im Bereich Monschau hat somit ab sofort folgende Anschrift: Polizeipräsidium Aachen
Bezirksdienst Monschau
Laufenstraße 84
52156 Monschau.

Polizeihauptkommissar Bernd Goffart und Polizeihauptkommissar Günther Blaszczyk sind hier unter der Telefonnummer 02473 9577-12680 beziehungsweise der Telefaxnummer 02473 9577-12685 zu erreichen.

Die Bezirksdienstbeamten bieten in der Laufenstrasse an zwei Tagen eine Bürgersprechstunde an: Jeden Montag zwischen 10 und 11 Uhr und jeden Donnerstag in der Zeit von 17 Uhr bis 19 Uhr.

Die übrige Zeit stehen sie den Bürgerinnen und Bürger von Monschau, Kalterherberg, Höfen Rohren, Imgenbroich, Konzen, Mützenich und Widdau vor Ort als Ansprechpartner für alle polizeilichen Belange gerne zur Verfügung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert