Bürgermeister Klauss würdigt sportliche Leistungen von Roetgenern

Von: kk
Letzte Aktualisierung:
11612062.jpg
Nur strahlende Gesichter gab es bei den erfolgreichen Sportlern der Gemeinde Roetgen, nach dem ihre Leistungen vom ersten Bürger des Ortes, Jorma Klauss (3. v. re.), entsprechend gewürdigt wurden. Foto: Kurt Kaiser

Roetgen. Die guten Leistungen, die einige Sportler der Gemeinde Roetgen im vergangenen Jahr erreicht hatten, würdigte Roetgens neuer Bürgermeister Jorma Klauss am Mittwochabend in einer Feierstunde im Sitzungssaal des Roetgener Rathaus.

Neben den erfolgreichen Sportlern hatte der Bürgermeister die Fraktions- und Parteivorsitzenden und die Vorsitzenden der Ortsvereine eingeladen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Jugendorchester der Musikvereinigung Roetgen unter der Leitung von Lisa Löhrer.

„Wir können in der Gemeinde stolz auf die erreichten Erfolge sein“, lobte Jorma Klauss die guten Leistungen der Roetgener Sportler.

Als Erste durften sich die Ausdauersportler Reiner Billig und Dr. Joachim Amann die Urkunde und ein Präsent beim Bürgermeister abholen. Rainer Billig war in der Triathlon Halbdistanz Europameister in seiner Altersklasse geworden. Joachim Amann wurde in seiner Altersklasse in der Triathlon Halbdistanz Vizeeuropameister.

„Nach den Ältesten kommen nun die Jüngsten dran“, freute der Bürgermeister sich, dass er mit Vianne Borsten und Lea Stoffels zwei Mädels für ihre hervorragenden Leistungen bei den Landes-Turnmeisterschaften auszeichnen konnte.

Nach den Einzelsportlern standen die Mannschaftssportler auf der Ehrenliste des Bürgermeisters. Die Handballdamen des TV Roetgen waren in der vergangenen Saison Meister in der Verbandsliga geworden und hatten damit den Aufstieg in die Oberliga geschafft. Mannschaftsführerin Isabell Leblanc nahm die Urkunde in Empfang, Trainer Bernd Marquardt durfte sich über einen Ball des Bürgermeisters freuen.

Für den Sieg im Kreispokal wurde die erste Mannschaft des FC Roetgen geehrt. Die beiden Mannschaftsführer, Stefan Mertens und Marco Cosler, erhielten die Urkunde. Für Trainer Frank Küntzeler gab es einen Ball vom Bürgermeister.

Danach verteilte der Vorsitzende des Gemeindesportbund Helmut Helzle, den der Bürgermeister als „ersten Sportler der Gemeinde Roetgen“ bezeichnete, Rosen für die Handballdamen. Für die Fußballspieler verteilte Helmut Helzle „Tulpen“, das waren Stubis mit Glas.

Der Vorsitzende des Gemeindesportbundes bedankte sich beim Bürgermeister für die gute Idee, die erfolgreichen Sportler zu ehren und hofft, „dass die Roetgener Sportler auch in diesem Jahr etwas zu feiern haben“.

Das versprach abschließend der 1. Vorsitzende des FC Roetgen, Friedrich Keßel, und auch Udo Andres, der Leiter des Ressort Sport beim TV Roetgen. Die Fußballspieler wollen in dieser Saison in die Bezirksliga aufsteigen. Die Handballdamen wollen im April Kreispokalsieger werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert