Bündnis 90/Die Grünen in Monschau wächst weiter

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
Renate Krickel (links), die Vo
Renate Krickel (links), die Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen in Monschau, und ihre Vorstandskollegen konnte zur Mitgliederversammlung neue Parteimitglieder und die Bundestagsabgeordnete Bettina Herlitzius (4. von rechts) Foto: Alfred Mertens

Konzen. Prominenten Besuch verzeichnete die Mitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen des Ortsverbandes Monschau im Saal bei Achim und Elke in Konzen.

Bettina Herlitzius, Abgeordnete des Deutschen Bundestages und Mitglied der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, informierte die Mitglieder des Monschauer Ortsverbandes über aktuelle politische Themen in Berlin.

Renate Krickel, Vorsitzende des Vorstandes des Monschauer Ortsverbandes, konnte zur Versammlung „eine erfreulich hohe Anzahl an Mitgliedern” begrüßen. „Ich kann mich an frühere Versammlungen erinnern, wo die Beteiligung doch wesentlich geringer ausgefallen war”, betonte sie, um aktuell darauf hinzuweisen, dass sich die Mitgliederzahl bei derzeit 28 eingependelt hat. Die Mitgliederzahl ist nach Recherchen von Krickel „im Vergleich zu anderen Ortsverbänden sehr erfreulich”.

Begrüßungsgeschenke

Das erfolgreiche Werben neuer Mitglieder durch Vorstandsmitglied Silvia Mertens trägt nunmehr weitere Früchte, konnten doch nach dem bereits vor geraumer Zeit vollzogenen Eintritt von Monika Kirch und Benjamin Kurschildgen nunmehr mit Bettina Hilgers und Ingo Mertens weitere neue Mitglieder bei der Versammlung vorgestellt werden. Diese konnten aus den Händen von Renate Krickel Begrüßungsgeschenke entgegennehmen.

Krickel ging in ihrem Bericht auf Aktivitäten des Monschauer Ortsverbandes im zurückliegenden Berichtszeitraum ein.

Günstiger Ökostrom

Besondere Bedeutung erlangte der „Energiebrunch” in den Räumlichkeiten bei Achim und Elke, der gemeinsam von den Ortsverbänden aus Monschau, Simmerath und Roetgen durchgeführt wurde.

Die erfolgreiche Veranstaltung, so Krickel, sei „unter professioneller Begleitung ausgerichtet” worden. Werner Krickel, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen im Monschauer Stadtrat und auch Mitglied des Städteregionstages, betonte, dass „die Leute sich sehr überrascht darüber zeigten, wie preisgünstig sich doch Ökostrom im Vergleich zum Normalstrom” erweisen würde.

Er verwies darauf, dass die Möglichkeit besteht, sich jeden ersten Dienstag im Monat bei ihm im Monschauer Büro bezüglich eines Stromwechsels informieren lassen zu können.

Beim Monschauer Wirtschaftstag zeigte der Grünen-Ortsverband mit einem Stand Präsenz. Dabei konnten in Imgenbroich gleich zwei neue Mitglieder gewonnen werden. An geselligen Aktivitäten verwies Renate Krickel auf monatliche informelle Treffen und den traditionellen Kinotreff.

Gabriele Scheer gab einen kurzen Überblick über die finanzielle Situation des Monschauer Ortsverbandes. Martine Kremer (29) vom Vorstand der Grünen in der Aachener Städteregion stellte sich den Mitgliedern des Ortsverbandes vor. Sie hofft, da sie für die Ortsverbände Monschau, Simmerath und Roetgen zuständig sei, diese tatkräftig unterstützen zu können.

Im Vorstand sei die Personalentwicklung im ländlichen Raum und in Flächenverbänden ein aktuelles Thema. Sie verwies auf eine am 10. März stattfindende Kreismitgliederversammlung in den Aachener Kurpark-Terrassen, wo unter anderem die Aachener Umweltdezernentin Gisela Nacken über das Thema Windenergien referieren würde.

Die in Herzogenrath wohnhafte Bundestagsabgeordnete Bettina Herlitzius berichtete über „Neuigkeiten aus Berlin”. Insbesondere informierte sie die Mitglieder über die am 18. März vorgesehene Bundespräsidentenwahl, das Reformpaket für Griechenland und über „die von der Regierung Merkel versprochene Energiewende”.

Aktuelle Kommunalpolitik

Fraktionsvorsitzender Werner Krickel beleuchtete in seinen ausführlichen kommunalpolitischen Themen unter anderem die mögliche Anlage weiterer Windkrafträder, das Müllwiegesystem, die Eröffnung des neuen Monschauer Hallenbades sowie über angestrebte Verbesserungen im öffentliche Personennahverkehr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert