Kalterherberg - Bude 08 mit Spaß zu klarem Sieg

Bude 08 mit Spaß zu klarem Sieg

Von: jc
Letzte Aktualisierung:

Kalterherberg. Auf dem Sportplatz des SV Kalterherberg herrschte ausgelassene Stimmung. Der kommende Abiturjahrgang des St.-Michael-Gymnasiums Monschau mit dem Motto „SafABI – 12 Jahre Wildlife“ hatte zum Funturnier geladen. Trotz des bewölkten Himmels erschienen zahlreiche Zuschauer.

Insgesamt 24 Mannschaften spielten in vier Gruppen gegeneinander, wobei Fair Play die wichtigste Regel war. Der Spaß stand natürlich im Vordergrund, doch jeder Sieg, vor allem von reinen Frauenmannschaften, wurde ausgelassen gefeiert.

Nach der Vorrunde kamen die ersten beiden Mannschaften jeder Gruppe weiter, für einen Sieg hatte es drei Punkte, für jedes Unentschieden einen Punkt gegeben. Die Sieger der Viertelfinalspiele spielten nun im Halbfinale um den Einzug ins Finale. Nach weiteren zehn Minuten Spielzeit trafen im Finale zwei altbekannte Mannschaften aufeinander. Der Gruppenerste und –zweite der Gruppe B spielten um den Sieg bei diesem Turnier, und es war denkbar knapp.

In der letzten Minute der Spielzeit gelang der Mannschaft „Bude 08“ der Siegtreffer zum 2:1 gegen den „SC Schoko Crossi“. Die Freude der Sieger war groß, aber die Enttäuschung der Verlierer ebenfalls, da der SC eine Mannschaft des Veranstalterjahrgangs war. Als Siegertrophäe gab es einen Nachlass auf die Rechnung der Mannschaft sowie freien Eintritt für die Spieler bei der ersten Abifete des kommenden Abiturjahrgangs.

Die parallel laufende Thekenmeisterschaft gewann die Mannschaft „FC Dröss d’r doch jett“, die ihren gewonnenen Pokal und die Freigetränke gerne entgegen nahmen. Weitere kreative Mannschaftsnamen waren auch vertreten, wie der „SC Elsgebirge Eifel“, der in der Vorrunde gegen das Lehrerteam antrat. Die erschienen Lehrer, darunter nur zwei Sportlehrer, schlugen sich wacker, erreichten aber leider nicht das Viertelfinale. Der Veranstalterjahrgang war aber erfreut über die Unterstützung der Lehrer bei einer ihrer Veranstaltungen, die, bis auf ein paar Zwischenfälle, wie geplant ablief.

Den nächsten Grund zu feiern gibt es am 25. Oktober, wenn die erste Abifete stattfindet, so wie am 10. Januar und 14. März, wenn Nummer zwei und drei folgen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert