Brücken schlagen: Besuch in Synagoge und Dom

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Mit der Frauenseelsorge unterwegs in Synagoge und Dom: Die Frauenseelsorgerin der Region Eifel, Anja Joye, möchte alle interessierte Frauen zu einem etwas anderen Sommertag in Aachen einladen.

Er findet am Freitag, 12. Juni, statt, und möchte eine Brücke schlagen zwischen zwei der drei abrahamitischen Religionen: dem Juden- und dem Christentum. Mit dem Besuch der Aachener Synagoge unter sachkundiger Führung wird hingeführt zum Judentum als Wurzel des christlichen Glaubens. Die Besichtigung des Aachener Doms ebnet den Blick in das „Himmlische Jerusalem“, mit dem das Oktogon immer wieder in Verbindung gebracht wird.

Aachen als Bistumsstadt an einem Sommertag zu erleben und dabei zwei unterschiedliche „heilige Räume“ kennenzulernen, ist das Ziel dieser Fahrt.

Der Tagesablauf ist wie folgt: Abfahrt mit dem Bus aus der Eifel, 9 Uhr ab Bahnhof Mechernich, 9.15 Uhr ab Bahnhof Kall, 9.45 Uhr ab Busbahnhof Simmerath, 10 Uhr ab Haltestelle Imgenbroich- Nord, 11.30 Uhr Führung durch die Aachener Synagoge, Zeit zur freien Verfügung, 14.30 Uhr Führung durch den Aachener Dom, 17 Uhr Rückfahrt mit dem Bus.

Die Kosten pro Person betragen 15 Euro inklusive Busfahrt und sind mit der Anmeldung per Überweisung zu entrichten. Für die Verpflegung sind die Teilnehmerinnen selbst zuständig.

Anmeldung bis zum 1. Juni bei Anja Joye, Frauenseelsorgerin, Klosterplatz 1, 53937 Schleiden, Telefon 02445/950150, Mail: anja.joye@bistum-aachen.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert