Nordeifel - Broschüre über Wandern, Radfahren und mehr in der Nordeifel

Broschüre über Wandern, Radfahren und mehr in der Nordeifel

Letzte Aktualisierung:
Lanschaftlich malerisch, sport
Lanschaftlich malerisch, sportlich mitunter eine Herausforderung: der Eifelsteig, hier bei Erkensruhr-Hirschrott. Foto: Peter Stollenwerk

Nordeifel. Um eine Auszeit vom Alltag einzulegen, ist ein Aufenthalt in der Erlebnisregion Nordeifel mit dem Nationalpark Eifel genau das Richtige.

Die natürliche Kulisse der Nordeifel mit der unberührten Natur im Nationalpark Eifel, die zahlreichen Qualitätswanderwege sowie das ausgezeichnete Radwegenetz liefern die idealen Voraussetzungen, um die freie Zeit in der Nordeifel zu verbringen. Die zahlreichen Aussichtspunkte, die „Eifel-Blicke”, sind ein Geheimtipp für einen Zwischenstopp. Zudem bieten sich bei einem Aufenthalt Abstecher in die bewegte Vergangenheit der Region an.

Um die Auswahl so übersichtlich wie möglich zu gestalten, hat die Nordeifel Tourismus GmbH Arrangements für einen Tagesausflug oder Kurzurlaub entwickelt und in dem Flyer „Aktiv-Pauschalen 2012” zusammengefasst.

Für Wanderfreunde bestehen Möglichkeiten wie „Wandern ohne Gepäck” auf dem Eifelsteig, dem neu ausgeschilderten Römerkanal-Wanderweg von Nettersheim nach Köln oder der Rur-Olef-Route. Neben Übernachtung mit Frühstück oder wahlweise mit Halbpension, transportieren die Gastgeber das Gepäck zur nächsten Unterkunft, organisieren auf Wunsch einen Shuttleservice und versorgen die Gäste mit einem Lunchpaket.

Damit können diese sich auf das Wesentliche konzentrieren: Wandern und eine unvergessliche Zeit in der Natur genießen. Wer lieber kürzer unterwegs ist, kann den Eifelsteig zwischen Einruhr und Mirbach auch auf verkürzten Etappen (10 bis 12 Kilometer) wandern oder die Tagesarrangements „WanderWeinGenuss - unterwegs auf dem Römerkanal-Wanderweg” oder Kulinarische Premiumwanderungen „Eifel-Blicke genießen” buchen. Der Nationalpark Eifel lässt sich bei dem Dreitages-Arrangement „Nationalpark-Entdeckertage” erleben.

Neben zwei Übernachtungen bei zertifizierten Nationalpark-Gastgebern (Hotel, Pension oder Ferienwohnung) sind in dem Angebot eine geführte dreistündige Wanderung mit einem Nationalpark-Waldführer, die offizielle Wanderkarte als perfekte Planungshilfe für individuelle Wanderungen sowie ein 90-minütiger Rundgang über das Gelände der ehemaligen NS-„Ordensburg” Vogelsang enthalten. Während der drei Tage ist zudem die Teilnahme an den kostenlosen Rangertouren möglich. Wer lieber mit dem Fahrrad unterwegs ist, wird sich ebenfalls in der Nordeifel wohlfühlen. Aufgrund der Topografie mit Mittelgebirgslandschaft im Süden und Bördelandschaft im Norden, findet jeder Radfahrer die passenden Routen.

Angebote für Radfahrer

Um die Region per Rad zu „erschnuppern” ist das Zweitages-Arrangement „Schnuppertour auf dem Erft-Radweg” perfekt geeignet. Ab der Erftquelle bei Nettersheim fahren Sie rund 80 Kilometer bis nach Euskirchen. Dort ist neben der Übernachtung bei einem Gastgeber „Bett & Bike” ein Besuch mit Führung im LVR-Industriemuseum Schauplatz Euskirchen vorgesehen. Bei dem Arrangement „Mit dem Rad zu den Talsperren” lernen Sie die größten Talsperrensystem Westeuropas kennen. Die 230 Kilometer lange Eifel-Höhen-Route richtet sich an sportlich ambitionierte Radler.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und besondere Städte und Orte säumen den Weg. Gerne stellt die Nordeifel Tourismus GmbH auch ein Arrangement nach individuellen Wünschen zusammen. Weitere Informationen und Buchung: Nordeifel Tourismus GmbH, Bahnhofstraße 13, 53925 Kall, Tel. 02441/994570, Telefax: 02441/9945729, E-Mail: info@nordeifel-tourismus.de.

Infos im Netz: www.nordeifel-tourismus.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert