Britisches Wandertheater macht Station an der Mädchenrealschule

Letzte Aktualisierung:
14968819.jpg
Jenn, Marc und Ben, drei Pädagogen von der britischen Insel, sind fahrendes Volk in Sachen „How to get fun in the English language“ und reisen mit ihrem Programm von Schule zu Schule. Foto: H. Schepp

Monschau. „English in Action“ – so heißt ein Programm zur Förderung der englischen Sprache, das seit einiger Zeit buchstäblich Schule macht und nun auch in der Eifel Station machte, genau genommen an der Monschauer Mädchenrealschule.

Das Konzept ist ebenso einfach wie effektiv: Jenn, Marc und Ben, drei Pädagogen von der britischen Insel, sind fahrendes Volk in Sachen „How to get fun in the English language“ und reisen mit ihrem Programm von Schule zu Schule.

Eine Woche lang weckten sie nun auch bei 44 Schülerinnen des achten Schuljahrs an St. Ursula Spaß an der Sprache und vermittelten spielerisch Kenntnisse. „Warmherzig und doch mit britischer Zurückhaltung und englischer Höflichkeit haben Sie die Schülerinnen fünf Tage lang England auf dem Kontinent erleben lassen“, bedankte sich Schulleiterin Dorothee Spinrath bei der Abschlusspräsentation vor Eltern, Lehrern und Mitschülerinnen.

Hier spielten die Mädchen in drei Gruppen vier selbst ausgedachte kleine Einakter – natürlich komplett in englischer Sprache. „Wir werden das Wandertheater mit drei fabelhaften Coaches in guter Erinnerung behalten“, so Spinrath.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert