„Blinder Passagier“: Der Rasenmäher von Jakob

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
56765767
Ein recht ungewöhnlicher Anhänger am Auto einer Höfener Mutter: Der Rasenmäher ihres Sohnes. Foto: Anneliese Lauscher

Eifel. Seltsame „Motorengeräusche“ beunruhigten eine Höfener Mutter, als sie mit ihrem Diesel unterwegs war. Sie lenkte ihr Auto von der Pferdebahn in die Triftstraße und vernahm ein Geräusch, das irgendwie nicht zum normalen Dieselmotor passen wollte.

Ja, die Dieselfahrzeuge sind nun reichlich ins Gerede gekommen… Sollte der Skandal sich mittlerweile bis Höfen ausgeweitet haben? Oder hingen die Geräusche mit der Höfener Kirmes zusammen?

Das undefinierbare Rumoren hielt an, etwas verunsichert fuhr die junge Mutter aus dem Ort hinaus bis zur Baustellenampel bei Wahlerscheid. Da erreichte sie ein Anruf auf ihrem Mobiltelefon: Ihr Mann erklärte ihr, dass sie mit einem recht außergewöhnlichen „Anhänger“ unterwegs sei – dem Plastik-Rasenmäher ihres Söhnchens, dem zweieinhalbjährigen Jakob.

Ein aufmerksamer Passant hatte in der Triftstraße das merkwürdige Gespann beobachtet und dem Gatten Meldung gemacht. Die Fahrerin löste daraufhin den kleinen Rasenmäher von der Anhängerkupplung und verstaute ihn im Kofferraum. Zum Glück entstand an beiden Fahrzeugen kein Schaden.

Leserkommentare

Leserkommentare (6)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert