Blasmusikvereinigung Strauch: Frühjahrskonzert wieder in Simmerath

Von: breu
Letzte Aktualisierung:
7369985.jpg
Der Vorstand der BMV Strauch geht zuversichtlich in das neue Geschäftsjahr und freut sich besonders auf das Konzert im April. Foto: Kornelia Breuer

Strauch. Der Vorsitzende der BMV, Stefan Klinkhammer begrüßte viele Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Pfarrheim und blickte auf ein ereignisreiches Jahr mit den Musikern zurück.

Nach dem erfolgreichen Frühjahrskonzert im Antoniushof hatte sich zum Leidwesen Aller der langjährige Dirigent Michel Hendricks vom Orchester verabschieden müssen. Persönliche Gründe hatten ihn dazu gezwungen, und die Straucher machten sich auf die Suche nach einem adäquaten Nachfolger. Mit Sander Hendricks wurde dieser gefunden und die Musiker ließen sich gerne auf die Umstellung ein – zumal der Nachname der gleiche blieb.

Im September übernahmen die Straucher die Ausrichtung der zweiten Simmerather Musiktage im Antoniushof und verbanden dies mit ihrem 60-jährigen Bestehen. Das Fest mit Sternmarsch in Strauch und vielen befreundeten Musikvereinen war eine gelungene Sache. Klinkhammer bedankte sich bei allen Helfern und Teilnehmern für ihr Mittun.

Der Jahresbericht von Sandra Scherner zeigte noch einmal auf, was das Orchester im vergangenen Jahr geleistet hat. Zahlreiche Festzüge, konzertante Auftritte und kirchliche Anlässe sowie kameradschaftliche Ereignisse addierten sich zu insgesamt 29 Terminen, elf davon in Strauch.

Die Kassenprüfer Albert Paustenbach und Edgar Braun bescheinigten der Kassiererin Daniela Breuer eine einwandfreie Kassenführung und die Versammlung belohnte den Vorstand für seine Arbeit mit einstimmiger Entlastung.

Die BMV zählt zurzeit 16 Jugendliche in ihren Reihen, davon sind 13 noch in der Ausbildung. Robert Haas führte dies in seinem kurzen Bericht über die Jugendabteilung aus. Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurden Tanja Lauscher als Geschäftsführerin und Matthias Breuer als Notenwart einstimmig wiedergewählt. Zur Überraschung aller Anwesenden erklärte dann Stefan Klinkhammer, dass er aus beruflichen und privaten Gründen leider nicht mehr in der Lage ist, das Amt des ersten Vorsitzenden angemessen auszufüllen und trat von seinem Posten zurück.

Nachdem die Versammlung sich von dieser Nachricht erholt hatte, stimmte sie dem Vorschlag des Vorstandes zu, dass Otmar Braun dieses Amt zunächst für den restlichen Zeitraum (ein Jahr) der Wahlperiode übernimmt. Otmar Braun ist seit seiner Kindheit aktives Mitglied des Vereins und war auch schon mal im Vorstand tätig. Anstelle von Annette Schlepütz wurde Stefan Klinkhammer zum zweiten Kassierer gewählt.

Tanja Lauscher bedankte sich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern mit Blumen und Präsenten und gab die vorläufigen Termine für das laufende Jahr bekannt. Zunächst steht hier das Frühjahrskonzert an. Man wird dazu – nach zwei Jahren Konzert im Rurberger Antoniushof – wieder in Simmerath gastieren, in der neuen Aula der Sekundarschule. Das Konzert unter Leitung des neuen Dirigenten findet am Samstag, 5. April, statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert