Bezirksverband Monschau: Werbung für das Schützenwesen

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
8945290.jpg
Mit Bezirkskönig Alfred Wilden (4.v.l.) haben sich die Schützen im Bezirksverband Monschau im Vorstand neu aufgestellt. Bezirksbundesmeister Kurt Bongard (r.) und seine Schützen-Crew konnten zudem auf ein abwechslungsreiches Jahr zurückblicken. Foto: Karl-Heinz Hoffmann

Rurberg. Grün dominierte am Dienstagabend im Rurberger Feuerwehrhaus, wo sich die Vertreter von 14 Schützenbruderschaften zur Jahreshauptversammlung des Bezirksverbandes Monschau zusammengefunden hatten.

Über 30 Vertreter der Bruderschaften von Rohren bis Roetgen konnte Bezirksbundesmeister Kurt Bongard begrüßen, darunter auch Bezirkskönig Alfred Wilden. Unter den zahlreichen Majestäten war mit Frank Peters zudem ein frisch gekürter Karnevalsprinz, der am letzten Wochenende in Simmerath die Macht übernommen hatte.

Auf ein ereignisreiches Jahr konnte der Bezirksverband im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften zurückblicken. Schriftführer Norbert Breidenich erinnerte in seinem ausführlichen Geschäftsbericht an die Fahnenweihe bei der St. Hubertus Schützenbruderschaft in Kesternich im April, die Heiligtumsfahrt nach Aachen im Juni und die folgende Teilnahme am Schützenfest in Gemünd. Ein Höhepunkt im Jahresrückblick war ohne Zweifel das 66. Bezirksschützenfest Ende August in Rurberg.

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns habe man hier ein imposantes Fest gefeiert, bei dem beste Werbung für das Schützenwesen betrieben worden sei. Ein besonderer Dank ging auch nochmals an Pastor Michael Stoffels für die feierliche Festmesse. Sicherlich werden viele auch noch den stattlichen Festzug in Erinnerung haben, der seinen krönenden Abschluss beim Königsball im Antoniushof fand. Der dort gekürte Bezirkskönig Alfred Wilden wurde auf der Versammlung nachträglich noch mit einer Urkunde für sein Schießergebnis von Kurt Bongard ausgezeichnet. Bongard freute sich zudem, Diana Lutterbach die Urkunde „Frauenauszeichnung in Gold“ überreichen zu können.

Ein weiteres Highlight im Veranstaltungskalender war Mitte September die Teilnahme am 72. Bundesschützenfest in Kerkrade, wo der Festzugweg von knapp 30 000 Zuschauern gesäumt war. Nach dem Bericht von Bezirkskassiererin Vera Cremer stellten die Kassenprüfer keine Beanstandungen fest, so dass der einstimmigen Entlastung des Vorstandes nichts mehr im Wege stand. Kurt Bongard bedankte sich bei allen Anwesenden für das gezeigte Engagement und hob das Bezirksschützenfest in Rurberg hervor. „Das war ein tolles Fest!“

Auch aus dem Bericht des Bezirksschießmeisters gingen zahlreiche Aktivitäten hervor. Bezüglich des Altenschießens richtet Kurt Bongard einen besonderen Dank an Laurenz Dosquet und dessen Mitstreiter Hermann-Josef Jansen und Karl Heinrichs. Ansonsten wünschte man sich vonseiten der Schützen, dass die Schießwettbewerbe in der Öffentlichkeit eine größere Beachtung finden sollten.

Die Vorstandswahlen gingen reibungslos über die Bühne. Kurt Bongard wurde einstimmig als Bezirksbundesmeister wiedergewählt. Da Georg Alt für das Amt des Stellvertreters nicht mehr zur Verfügung stand, wählte die Versammlung Dirk Vormstein für diesen Posten. Für die bisher vakante Position des Bezirksschießmeisters wählte die Versammlung Frank Peters, dem als Stellvertreter Helmut Lambertz und Sebastian Heeren zur Seite stehen.

Am Ende der Versammlung bat Kurt Bongard die Vertreter der Bruderschaften Überlegungen zur gegenseitigen Unterstützung anzustellen. Ferner wurde ausgiebig über die künftige Ausrichtung der Schützenbruderschaften debattiert, bevor Bongard kurz nach 22 Uhr die Versammlung mit einem Gebet beendete.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert