Bester Halloween-Hausschmuck: Sonderpreis für Horror-Heino

Von: Egl
Letzte Aktualisierung:
6483560.jpg
Preisträger für den tollsten Hausschmuck (v.l.n.r.): Vertreter der Familien Dick, Mannheims, Johnen und der Geschäftsleute aus der Eschbachstraße. Vorne: Barbara Frohnhof von der Monschau Touristik. Foto: H. Egerland

Monschau. Zum Abschluss des Happy Halloween in der Monschauer Altstadt fand am Sonntag noch die Ehrung und Preisverleihung für die erfolgreichsten Hausschmücker statt. Barbara Frohnhof von der Monschau Touristik zeigte sich begeistert von der aufwendigen und liebevollen Art, mit der einige Monschauer Bürger ihre Häuser dekoriert und damit der Stadt eine ganz besondere Halloween-Atmosphäre verliehen hatten.

„Ein Spaziergang lohnt da wirklich“, so Frohnhof, „auch wenn das eine oder andere Haus nicht auf dem Weg der schaurigen Stadtführungen liegt.“

Ein solches findet sich am Schaufenberg. Obwohl abseits der Geistertour gelegen, bastelt die Familie Dick hier jedes Jahr immer wieder neue und technisch aufwändige Konstruktionen. In diesem Jahr sollte es ein singender Horror-Heino sein.

Während der Monschau-Klassik war ihm die Idee gekommen, erläuterte Peter Dick: „Als Heino seine Mikrofonproben durchführte und diese nicht enden wollten, da dachten wir uns: Der muss noch einmal in Monschau auftreten – zu Halloween!“

Ein Konzept steckt auch immer hinter den Inszenierungen der Familie Engert aus der Kirchstraße. Ein ganzes Stockwerk ihres Hauses dient einer unheimlichen Halloween-Szene.

Mit viel Liebe schmückten auch die Familie Mannheims, die Familie Johnen mit „schwebenden Grablichtern“ und die Geschäftsleute aus der Eschbachstraße ihre Häuser und Straßen. Familie Kals erhielt einen Preis für den detailreichen Halloween-Schmuck ihres Gästehauses.

Insgesamt aber sei die Zahl der geschmückten Häuser leider rückläufig, so Barbara Frohnhof: „Wir von der Monschau Touristik möchten hier alle unterstützen, die mit dazu beitragen wollen, Monschau zu einer einzigartigen Halloween-Stadt zu machen!“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert