Rohren - Bergwacht Rohren mangelt es an Jugendtrainern

Bergwacht Rohren mangelt es an Jugendtrainern

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
11768660.jpg
Der Rohrener Jugendvorstand hofft, nach dem Rückzug von Manfred Warbel in den nächsten Wochen einen neuen Jugendleiter präsentieren zu können: Burkhard Mathar und Peter Volpatti (beide Beisitzer), Maik Gabbert (Kassierer), Uwe Xhayet (stellv. Jugendleiter) und Tamara Scheidt (weibliche Jugendvertreterin) (v.l.). Foto: Alfred Mertens

Rohren. Nach zwei Jahren als Jugendleiter des SV Bergwacht Rohren kandidierte Manfred Warbel beim Vereinsjugendtag im Festsaal Hermanns nicht mehr für die wichtige Position im Jugendvorstand. Berufliche Gründe zwingen ihn dazu, die Verantwortung für eine weitere Amtszeit nicht mehr zu übernehmen.

Beim Vereinsjugendtag konnte kein Nachfolger gefunden werden. Aufgabe im Jugendvorstand wird es in den nächsten Wochen sein, in Gesprächen die Nachfolge zu regeln.

Ansonsten verliefen die Neuwahlen zum Jugendvorstand des SV Bergwacht Rohren problemlos. Maik Gabbert wurde als Kassierer wiedergewählt. Anstelle von Bettina Bornewasser übernimmt nunmehr Tamara Scheidt als weibliche Jugendvertreterin Verantwortung bei der Bergwacht. Wiedergewählt wurden die beiden Kassenprüfer Christoph Braun und Claudio Brandenburg.

In der Spielzeit 2014/2015 spielte die Rohrener Bergwacht im Jugendbereich im zwölften Jahr in einer Spielgemeinschaft mit dem TV Höfen und dem SV Kalterherberg. Auf Rohrener Seite standen dabei Uwe Xhayet, Achim Scheidt und Manfred Warbel als Betreuer zur Verfügung.

Der Spielbetrieb in der Saison 2015/2016 gestaltet sich als sehr schwierig, da nicht mehr genügend Spieler zur Verfügung stehen, um alle Mannschaften zu besetzen. Um hier eine Lösung für die nächsten Jahre zu finden, haben sich die Jugendleiter aus sechs Vereinen des Stadtgebietes Monschau (mit Ausnahme des TV Konzen) in mehreren Sitzungen zusammengesetzt, um zu diskutieren wie dieses Problem gelöst werden kann.

Im Frühjahr 2015 ist man zu dem Entschluss gekommen, bei den D- bis F-Junioren die sechs Vereine unter dem Verein Tura Monschau in das Meisterschaftsrennen zu schicken. Das größte Problem bereitet allerdings der Mangel an Betreuern, die sich für ein ehrenamtliches Engagement zur Verfügung stellen würden. Achim Scheidt, Frank Thelen und Tanja Stein betreuen zurzeit Jugendliche aus Rohren.

Ostern wurde zum elften Mal ein Tischtennis-Turnier veranstaltet. Sieger im Einzel wurde Tom Krüttgen, im Doppel konnten sich Tom Krüttgen und Sascha Bornewasser behaupten. Das zwölfte Turnier findet am 25. März ab 13 Uhr im Festsaal Hermanns statt.

Zwei Kindertanzgruppen zeigen auch weiterhin ihr Können auf verschiedenen Veranstaltungen. Die etwas ältere Tanzgruppe regelt ihre Auftritte und Trainingseinheiten in Eigeninitiative, während dies bei den jüngeren Kindern Melanie Mathar und Andrea Carl regeln.

47 Jugendliche und Schüler der Bergwacht nahmen im Rahmen der Sportwoche am Dreikampf teil. Dabei wurden 41 Mehrkampfabzeichen erworben. Als beste Schülerin erreichte Tamara Scheidt 1221 Punkte, als bester Schüler erwies sich Lukas Warbel mit 1270 Punkten.

Bei Wettkämpfen in Eicherscheid und in Höfen erreichten Lukas und Jonas Warbel, Claudio Stein, Jakob Xhayet, Sarina Mathar und Clara Koll vordere Plätze.

45 Jugendliche und Schüler erwarben 2015 das Deutsche Sportabzeichen.

Maik Gabbert berichtete der Versammlung von einem etwas reduzierteren Kassenbestand, jedoch verfüge man immer noch über ein gesundes Polster. Christoph Braun und Claudio Brandenburg konnten bei der Prüfung keinerlei Beanstandungen feststellen. Der Vereinsjugendausschuss wurde von der Versammlung einstimmig entlastet.

Georg Dreuw, der 1. Vorsitzende des SV Bergwacht Rohren, war der Einladung zum Vereinsjugendtag gefolgt. „Ich bin stolz auf unsere Jugendabteilung. Sie arbeitet eigenständig und hat aufgrund der vorhandenen Möglichkeiten Optimales erreicht. Ich appelliere an die Mitglieder der Bergwacht, sich als Betreuer für die Jugendmannschaften zur Verfügung zu stellen“,sagte Dreuw.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert