Roetgen - Bemalungsaktion: Buntes Band belebt Roetgen

Bemalungsaktion: Buntes Band belebt Roetgen

Von: pia
Letzte Aktualisierung:
11139986.jpg
Die Kinder der Grundschule Roetgen präsentieren ihren kunstvoll verzierten Stromkasten. Inspiriert wurden sie vom baldigen St. Martins Fest. Schon bald steht die nächste Malaktion an. Foto: Pia Sonntag
11139826.jpg
hh

Roetgen. Gelbe Sterne in einem dunkelblauen Nachthimmel und ein graues Haus zieren einen Stromkasten des RWE-Verteilnetzbetreibers Westnetz. Die kreativen Köpfe, die hinter diesem Kunstwerk stecken, sind die Kinder der Gemeinschaftsgrundschule Roetgen und die Jugendlichen des Vereins Grenzlandjugend.

Sie wollten Roetgen durch ihre selbst erdachten Motive ein Stück weit verschönern. Mit bunten Malfarben zeigten sie fachkundig geleitet durch Lukas Brenner vollen Einsatz. Sie entschieden sich für die Graffiti-Technik. Wegen des schlechten Wetters der letzten Wochen mussten sie die Farben mehrmals grundieren und trocknen lassen. Das Ergebnis kann sich dennoch sehen lassen.

Gelungene Malaktion

Die Kunstwerke bilden den Startschuss einer Aktion, die insgesamt 22 Kabelverteilerschränke umfassen soll. Das Material und die Farben für diese Aktion hat der Energieversorger RWE im Rahmen eines Sponsorings zur Verfügung gestellt.

Auf Initiative von Dirk Recker, Leiter des Ordnungs- und Sozialamtes, hatte der Verteilnetzbetreiber dem Projektvorschlag „Buntes Band durch die Gemeinde Roetgen“ spontan zugestimmt. Die Bemalung der restlichen Stromkästen erfolgt in den nächsten Monaten. Walfried Heinen, Kommunalbetreuer der RWE Deutschland, ist begeistert vom gelungenen Start der Bemalungsaktion durch Grundschüler und Grenzlandjugend:

Kreative Ideen

„Die Kinder sind sehr kreativ und haben ihre gewählten Motive toll umgesetzt. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung .“ Auch die Betreuer und jungen Teilnehmer sind stolz auf ihre Werke. Der achtjährige Ivano Bukvic hat sich von dem baldigen Martinsfest inspirieren lassen und freut sich über das schöne Ergebnis. Nach Beendigung der Roetgener Malaktion ist eine Präsentation der fertig gestalteten Stromkästen geplant.

Neben der Aktion „Buntes Band durch die Gemeinde Roetgen“ hat Wilfried Heinen das Sozialprojekt „Aktiv vor Ort“ finanziell unterstützt. Außerdem wurde zusammen mit sechs Helfern, darunter der ehemalige Bürgermeister Manfred Eis und einigen Kindern, vor den Sommerferien eine Fertiggarage zusammengebaut und aufgestellt.

Dort sind jetzt die mobilen Spielgeräte abgestellt, die aus Platzmangel vorher nicht mehr untergebracht werden konnten. Darüber freut sich Schulleiterin Susanne Bortot: „Ohne die Hilfe hätten wir keinen zusätzlichen Stauraum schaffen können. Die Spielgeräte können nun übersichtlich und trocken gelagert werden.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert