Beim Turnier in Rott stehen die lokalen Vergleiche im Fokus

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Rott. Mit der lokalen Topbegegnung, Germania Eicherscheid gegen den FC Roetgen, startet am Samstag um 16 Uhr das Turnier beim SV Rott um den m3connect-Cup 2015. Organisator Rudi Hütten hat auch in diesem Jahr wieder ein sehr gut besetztes Turnier auf die Beine gestellt, in dem die lokalen Vergleiche der Nordeifelclubs im Fokus stehen.

Neben den Eicherscheidern und dem FC Roetgen spielen in der Gruppe 1 noch B-Liganeuling TuS Lammersdorf und A-Ligist Eintracht Kornelimünster. Diese beiden Teams spielen am Samstag um 18 Uhr gegeneinander.

Ehe es in der Gruppe 2 weitergeht, steht am Sonntagmorgen (Anstoß 11 Uhr) noch der freundschaftliche Vergleich der Rotter A-Junioren gegen die Zweite des FC Roetgen auf dem Plan. Um 13.30 Uhr kommt es in der Gruppe 2 zu einem ersten Treffen zwischen dem souveränen A-Ligaaufsteiger, Rasensport Brand und dem TV Konzen. Mit der Begegnung gegen den SC Lichtenbusch (Anstoß 15.30 Uhr) beschließen die Gastgeber den zweiten Turniertag.

Am Montag steht das nächste Eifelderby auf dem Turnierplan, um 18.15 Uhr spielt A-Ligist FC Roetgen gegen B-Ligaaufsteiger TuS Lammersdorf. Bezirksligist Germania Eicherscheid geht in die anschließende Begegnung gegen Eintracht Kornelimünster (Anstoß 20 Uhr) als klarer Favorit.

In der Gruppe 2 steht am Dienstag wieder ein Eifelderby im Blickpunkt. Um 20 Uhr spielt Gastgeber SV Rott gegen den TV Konzen. In der ersten Begegnung des Tages trifft A-Ligist Grün-Weiß Lichtenbusch auf den neuen Klassenkonkurrenten Rasensport Brand (Anstoß 18.15 Uhr).

Am Mittwochabend stehen die letzten Spiele in der Gruppe 1 auf dem Plan. Germania Eicherscheid geht in den lokalen Eifelvergleich gegen den TuS Lammersdorf als klarer Favorit (Anstoß 18.15 Uhr). Um 20 Uhr spielt der FC Roetgen gegen Eintracht Kornelimünster. So gegen 22 Uhr müsste dann die Abschlusstabelle der Gruppe 1 fertig sein.

Der Sieger dieser Gruppe bestreitet dann am Samstag um 17 Uhr das Endspiel gegen den Sieger der Gruppe 2. Im kleinen Finale spielen um 15 Uhr die beiden Zweiplatzierten der beiden Gruppen gegeneinander.

In der Gruppe 2 gehen die letzten Spiele am Donnerstag über die Bühne. In die Begegnung um 18.15 Uhr gegen A-Ligaaufsteiger Rasensport Brand geht der Landesligist SV Rott als haushoher Favorit. Um 20 Uhr bestreitet der TV Konzen das letzte Gruppenspiel gegen Grün-Weiß Lichtenbusch. Gegen 22 Uhr müsste auch in der Gruppe 2 klar sein, wer sich für die Endspiele qualifiziert hat.

An allen Turniertagen ist auf der Sportanlage am Tiergarten für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert