Roetgen - Beim 11. Ausbildungstag wieder Berufe kennenlernen

CHIO Freisteller

Beim 11. Ausbildungstag wieder Berufe kennenlernen

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Was soll ich werden? Diese häufig gestellte Frage zur richtigen Wahl des Berufes beschäftigt die Schüler in den Abschlussklassen und manchmal auch schon früher.

Um die Palette der Antwortmöglichkeiten auf diese Frage zu erweitern, wurde seinerzeit der gemeinsame Ausbildungstag der drei Nordeifelkommunen Roetgen, Monschau und Simmerath aus der Taufe gehoben. Am Donnerstag, 12. Mai, findet der Orientierungstag für den beruflichen Nachwuchs nun bereits zum 11. Mal statt.

Ausrichter ist diesmal die Gemeinde Roetgen, die zwischen 9 und 14 Uhr in die Gemeinde-Sporthalle einlädt, die kurzerhand zu einer kleinen Messehalle umgestaltet worden ist.

Mit 53 Firmen, Unternehmen, Dienstleistern und Einrichtungen wurde exakt die gleiche Anzahl von Teilnehmern wie im vorigen Jahr erreicht. Vor Jahresfrist waren es 800 Schüler aus zehn weiterführenden Schulen der Region, die sich im Berufskolleg einfanden.

„Ausbildung - Ja sicher”

Auch diesmal wird Roetgens Bürgermeister Manfred Eis wieder unter dem Motto „Ausbildung - Ja sicher” begrüßen. „Diese regionale Ausbildungsmesse hat sich mit großem Erfolg zu einer festen Größe entwickelt und erfreut sich nach wie vor bei den Ausstellern großer Beliebtheit”, sagt Eis im Vorfeld der Veranstaltung, die zum dritten Mal in Roetgen stattfindet.

Auch einige neue Aussteller hätten angefragt, um über diese Börse Kontakt zu ausbildungswilligen Jugendlichen zu knüpfen, dies auch vor dem Hintergrund, dass sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt positiv verändert habe und wieder vermehrt Ausbildungsstellen angeboten würden.

Der Roetgener Bürgermeister: „Jeder Betrieb sucht ausgebildeten Nachwuchs, um in der Zukunft bestehen zu können.” Die Erfahrung der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass beim Ausbildungstag mehrfach nachhaltige Kontakte geknüpft wurden, die später in einem Arbeitsverhältnis mündeten.

Viele Firmen der Region

Mit von der Partie beim Ausbildungstag sind z. B. die Städteregion, die Agentur für Arbeit, die EWV, das Wasserwerk Perlenbach, die RWTH Aachen, das Hauptzollamt Aachen, die Polizei, die Monschauer Land Touristik, das Bistum Aachen, der Landesbetrieb Forst, aber auch seit Jahren gern gesehene Teilnehmer wie die hiesigen Firmen Junker, Dürr oder Weiss Druck werden sich wieder beim Ausbildungstag präsentieren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert