Bei Kindern Lust am Lesen wecken

Letzte Aktualisierung:

Simmerath. „Wir wollen den Spaß am Lesen fördern und auch Kinder erreichen, die zu Hause nicht viel lesen”, sagt Thomas Lennartz und gerät ins Schwärmen, wenn er an seine Kindheit zurückdenkt, als er das „Kopfkino” entdeckte. Lennartz gehört zu einer Gruppe engagierter Mitglieder des Förderkreises der Gemeindebücherei Simmerath.

Dieser eingetragene Verein hat sich auf die Fahnen geschrieben, die gut sortierte Bücherei an der Bickerather Straße 1 etwas bekannter zu machen und hier interessante Veranstaltungen rund ums Lesen zu initiieren.

Thomas Lennartz möchte gemeinsam mit Sandra Lutterbach und Claudia Satory-Jansen, die selbst schon ein Kinderbuch herausgegeben hat, junge und jüngste Leser für die Simmerather Gemeindebücherei gewinnen. „Hör zu - mach mit!” lautet der Titel einer Reihe, die im April noch zweimal Kindern im Alter von 5 bis 12 Jahren die Gelegenheit bietet, sich in der Bücherei gemütlich etwas vorlesen zu lassen und sich dabei auch gleich ein wenig dort umzuschauen.

Am kommenden Dienstag nach Ostern, 10. April, warten „Frühlingsgeschichten” auf die jungen Zuhörer, am Dienstag, 24. April, dann „Geschichten vom Wachsen und Werden”. Beginn der Vorlesestunden ist jeweils um 16.00 Uhr in der Gemeindebücherei.

Noch viele Ideen

„Das Vorlesen ist oft der erste Schritt für den Zugang zur Welt der Bücher”, weiß Thomas Lennartz, und Sandra Lutterbach kennt die angenehmen Nebeneffekte des Lesens und Vorlesens: „Die Kinder lernen das Zuhören und kommen zur Ruhe.” Das Trio (Rita Plum: „Wir können uns glücklich schätzen, solch engagierte Eltern in unserem Förderverein zu haben”) hat viele weitere Ideen, um die Bücherei im besonderen und das Lesen allgemein nach vorne zu bringen. „Wir denken an Vorleseaktionen ?Kinder lesen für Kinder, an einen Hörspiel-Workshop für Kinder, eine Büchernacht oder Lesen gegen Gewalt und Intoleranz”, schaut Claudia Satory-Jansen nach vorne. Angedacht ist laut Sandra Lutterbach auch eine „engere Vernetzung zwischen der Bücherei und den Schulen oder Ganztagsschulen oder auch Einrichtungen wie dem Jugendcafé”.

Die Aktionen für junge Leser sind ein erster Schritt - etwa ab Jahresmitte sollen ähnliche Aktionen verstärkt auch für Erwachsene ausgearbeitet und angeboten werden.

Bereits jetzt weisen die Gemeindebücherei und Förderverein aber auf zwei Termine im April hin. Am Freitag, 20. April, werden von 17 bis 19 Uhr im Rahmen der Aktion „Lesefreunde teilen Lesefreude” Bücher an Jugendliche und Erwachsene verschenkt (mehr zu dieser Aktion in Kürze). Und am Dienstag, 24. April, gibt es bei einem Vortrag unter dem Titel „iPad, E-Book & Co.” ab 19 Uhr in der Gemeindebücherei Simmerath Antworten auf alle Fragen rund um die digitale Welt der Bücher.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert