Bayerisches Flair in Konzen

Von: nap
Letzte Aktualisierung:
bayrisch-bu
Der Bayerische Spieleabend am Samstag bei der Sportwoche in Konzen bot viele spannende, typisch bayerische Spiele. Fünf Mannschaften gingen an den Start. Foto: Nadine Palm

Konzen. Anlässlich der Sportwoche des TV Konzen fand am Samstagabend ein Bayerischer Spiele-Abend statt. Hierzu konnten sich Gruppen von mindestens acht Personen anmelden, die sich aus Vereinen, Cliquen, Nachbarschaften, Kegelclubs, Arbeitskollegen oder Familien zusammensetzten.

Allerdings spielte das Wetter nicht so mit. Bei starkem Regen und kaltem Wind reisten manche Teilnehmer bereits vor Beginn der Veranstaltung ab. Andere waren wegen dem schlechten Wetters erst gar nicht gekommen.

Schließlich blieb ein harter Kern von fünf Mannschaften übrig. Der Regen ließ nach, und es konnte losgehen. Alle Akteure zeigten großes Engagement und Teamgeist. Es gab ein großes Angebot an typisch bayerischen Spielen: Einen Nagelblock, Maßkrugstemmen, Baumstammsägen, „Hau den Lukas” und einen Geschicklichkeitsparcours. Höhepunkt der Spiele war das Karaoke-Singen.

Bayerisches Essen und Bier

Und mit bayerischem Essen und Bier ließ sich der aufgestellte Parcours doppelt so gut durchlaufen.

Der „Club 82” ging schließlich als Sieger hervor. Zweiter wurde der „Kegelklub Jamas”, den dritten Platz belegte die A-Jugend, vierter wurde der Vorstand des TV Konzen, die Mannschaft Völkerball „aD” (außer Dienst) belegte den fünften Rang.

Das Fußballturnier der Behinderten fand am Samstagnachmittag statt. Acht Wohnheime aus dem Kreis Aachen und Köln reisten nach Konzen. Norbert Brammertz, Mitglied des Organisationsteams der Sportwoche, freut sich über diese Veranstaltung: „Es ist schön zu sehen, wie die Spieler Freunde zum Ausdruck bringen. Dieses Spiel lebt von den Emotionen der Teilnehmer.” Nach einem spannenden Elfmeterschießen konnten sich die „Rurtalwerkstätten” durchsetzen.

Von Montag bis Freitag lud die Fitnesswoche unter dem Motto „gesund ist bunt” auf den Sportplatz ein. Die Resonanz war jedoch eher bescheiden, da das Wetter sich nicht von seiner besten Seite zeigte. Wichtig war es dem TV, dass es bei der Fitnesswoche nicht um Höchstleistungen ging, sondern es sollte ein Angebot sein, seine Fitness zu prüfen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert