Kalterherberg - Barriere auf Parkplatz einfach weggeräumt

Barriere auf Parkplatz einfach weggeräumt

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:

Kalterherberg. Der Parkplatz Sonnenberg an der B 399 kurz vor Kalterherberg war immer ein beliebter Rastplatz für Autofahrer, Wanderer und Rodler.

So hätte es auch bleiben können, aber weil die direkt an der Fahrbahn gelegene Fläche immer stärker als wilde Müllkippe missbraucht wurde, gingen die beiden Pächter des Parkplatzes, Egon Kell und Horst Jansen, hin und blockierten vor einem Jahr die Zufahrt zum Parkplatz mit einer Langholzbarriere. Teilweise hätte man jede Woche Müllsäcke aufgesammelt und auf eigene Kosten entsorgt, berichteten sie über das Dauer-Ärgernis.

Jetzt stellten die beiden Pächter fest, dass in den vergangenen Tagen die Barriere in Form einer kapitalen 20 Meter langen Fichte wahrscheinlich mit Hilfe eines Traktors zu Seite geschoben und die Parkfläche damit wieder geöffnet wurde. Offenbar war der starke Andrang von Rodlern am Sonnenberg der Auslöser für diese eigenmächtige Aktion. Mit dieser Vorgehensweise aber zeigt sich Horst Jansen nicht einverstanden.

Wenn Leute den Parkplatz wegen des Rodelhangs vorübergehend nutzen wollten, sei dagegen prinzipiell nichts einzuwenden. „Darüber kann man mit mir reden.“ Das sei aber nicht geschehen „Wir wollen niemand absichtlich ärgern“, versichert Jansen, aber wenn die Barriere ohne Rücksprache einfach weggeräumt werde, dann müsse man sich überlegen, die Zufahrtsperre künftig stärker zu befestigen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert