Bachlauf im Kermeter wieder durchgängig

Letzte Aktualisierung:
11007071.jpg
An der Mündung des Böttenbachs in die Urft finden derzeit Bauarbeiten statt.

Eifel. An der Kreisstraße 7 am Urftseeufer im Nationalpark Eifel finden zurzeit Bauarbeiten an der Mündung des Böttenbachs in die Urft statt. Hier wird durch das Life-Projekt „Wald-Wasser-Wildnis“ die ökologische Durchgängigkeit für Gewässertiere wiederhergestellt.

Dazu wird ein im Damm vorhandenes Rohr entnommen und durch einen weiten Durchlass ersetzt. Da mit größeren Gerätschaften gearbeitet wird, kommt es zu Beeinträchtigungen der Besucher des Nationalparks Eifel und der Anlieger in Malsbenden.

Der Urftseeuferrandweg ist weiterhin über eine alternative Querung passierbar. Ziel des Life-Projekts „Wald–Wasser–Wildnis“ der Biologischen Station ist es, die Gewässer im Kermeter in einen möglichst naturnahen Zustand zu versetzen. Die K7 kann während der Bauarbeiten nur von Fußgängern und Radfahrern genutzt werden, eine Umleitung wurde eingerichtet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert