B258: Feuerwehr bringt Baufahrzeug zurück auf die Straße

Von: red
Letzte Aktualisierung:
8270565.jpg
Bei den Bauarbeiten auf der B 258 ist ein Spezialfahrzeug in die Leitplanken gerutscht: Die Feuerwehr war mehrere Stunden mit der Bergung beschäftigt. Foto: A. Gabbert

Konzen. Die Feuerwehr musste am Freitagabend gegen 21.45 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung auf der B 258 kurz vor dem alten Bahnübergang auf deutschem Staatsgebiet ausrücken. Ein sogenannter „Anspritzwagen“ einer dort zur Fahrbahnsanierung tätigen Baufirma war bei Vorbereitungsarbeiten an der Fahrbahndecke in die Leitplanken gerutscht und drohte in die steile Böschung abzurutschen.

Das Spezialfahrzeug war mit 2500 Litern dünnflüssigen Bitumenkaltkleber beladen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde das Fahrzeug zunächst vor einem weiterem Abrutschen gesichert. Außerdem stellte die Feuerwehr sicher, dass keine gefährlichen Stoffe in das Erdreich gelangen. Sofort wurde der 45-Tonnen-Autokran der Berufsfeuerwehr Aachen angefordert. Mithilfe dieses Kranes, einer Seilwinde und eines Greifzuges gelang es, dass Fahrzeug ohne größere Schäden auf die Fahrbahn zurück zu bringen.

Auch ein Auslaufen schädlicher Stoffe konnte die Feuerwehr erfolgreich verhindert. Lediglich etwas Hydrauliköl trat auf befestigtem Boden aus und konnte mit Bindemittel aufgenommen werden. Die deutsche und belgische Polizei, Mitarbeiter der Städteregion Aachen, von Straßen NRW sowie verantwortliche Mitarbeiter der Baufirma waren vor Ort.

Für die Feuerwehr dauerte der Einsatz bis gegen 1.30 Uhr. Eine längere Verzögerung der Bauarbeiten konnte verhindert werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (19)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert