B258: Baustellenampel erzeugt nochmal Ärger

Von: ag
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Die Baustellenampel auf der Bundessttraße 258 in Roetgen hat kurz vor ihrem Abbau nochmal für reichlich Ärger und Frust bei den Autofahrern und Anwohnern gesorgt.

Am Dienstag staute sich der Verkehr wieder bis auf die Himmelsleiter, lange Wartezeiten waren die Folge.

Bei der Sanierung der Kanalschächte sei die Aufstellung der Baustellenampel unumgänglich gewesen, erläutert der Leiter des Bauamtes des Gemeinde Roetgen, Dirk Meyer, auf Anfrage. „Etwas problematisch“ sei die Situation geworden, weil der Abstand zur Ampel, die den Verkehr auf der Kreuzung Bundesstraße/Hauptstraße/Schwerzfelder Straße regelt, zuletzt „etwas knapp“ gewesen sei, so dass es zu längeren Rückstaus kam. „Das versucht man zu vermeiden, aber es ging nicht anders“, sagt Meyer. Dieser Bauabschnitt ist nun soweit abgeschlossen.

Einen genauen Termin, wann der nächste Bauabschnitt auf der B258 in Angriff genommen werden soll, konnte Meyer noch nicht nennen.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert