Mützenich - Autofahrer sollen zum Schulbeginn aufpassen

Autofahrer sollen zum Schulbeginn aufpassen

Von: fm
Letzte Aktualisierung:
15211886.jpg
Die Vorfreude der Erstklässler auf die bevorstehende Einschulung steigerte sich noch als sie von der Verkehrswacht Monschau ihre Mützen und Tragetaschen erhielten. Die jährliche Aktion „Brems Dich“ soll die Autofahrer für die neuen Verkehrsteilnehmer sensibilisieren. Foto: Franz Mertens

Mützenich. Für die Grundschulkinder im Monschauer Land enden in der letzten Woche im August die Sommerferien. Die etwas älteren Grundschüler möchten die Ferienzeit lieber verlängern, während die neuen Erstklässler dagegen dem Start in das Schulleben entgegenfiebern. Sie sind neugierig auf die neue Herausforderung.

Mit dem Beginn des neuen Lebensabschnittes werden die Schulanfänger nicht nur in schulische Aufgaben eingeführt. Sie müssen sich auch auf dem Weg von und zur Schule den Anforderungen im Straßenverkehr stellen. Das ist für Kleinen keine einfache Aufgabe. Sie sind dabei auf die Unterstützung der Erwachsenen angewiesen.

Die Verkehrswacht Monschau macht jedes Jahr vor Beginn des neuen Schuljahres mit großen Bannern an den Ortseingängen auf die Aktion „Brems dich, Schule hat begonnen“ aufmerksam. Ziel der Aktion in der Nordeifel ist es, die Autofahrer auf die neuen Verkehrsteilnehmer aufmerksam zu machen und entsprechend vorsichtig auf den Zuwegen zu den Schulen zu fahren.

In der Vergangenheit hat sich der langjährige Vorsitzende Otto Stollenwerk mit seinem bewährten Helferteam um diese Aktion gekümmert. Diese Aufgabe hat inzwischen Bürgermeisterin Margareta Ritter übernommen. Im Hintergrund wird sie dabei weiter von Otto Stollenwerk und seinen Helfern unterstützt.

In Mützenich hatte es die Jugendfeuerwehr übernommen, an den Ortseingängen in diesem Jahr die Banner aufzuhängen. So werden die Autofahrer in Mützenich an der Einmündung der Vennstraße in die Eupener Straße mit dem Schriftzug „Brems dich, Schule hat begonnen“ auf die Einschulung der Erstklässler aufmerksam gemacht. Damit geht stillschweigend die Aufforderung einher, vorsichtig zu fahren, um die Neuanfänger im Straßenverkehr nicht zu gefährden.

Das erste Banner der diesjährigen Aktion stellte die Bürgermeisterin am Freitagabend in Mützenich der Öffentlichkeit vor. Aus diesem Anlass waren einige Gäste in das Venndorf gekommen. Neben der Jugendfeuerwehr und einigen Erwachsenen aus der Löschgruppe waren für die Städteregion Aachen Hans-Josef Hilsenbeck als Vertreter von Städteregionsrat Helmut Etschenberg und Schulamtsleiterin Ruth Mayering als Vertreter von Dezernent Markus Terodde vor Ort. Die Grundschule in Mützenich vertrat die Leiterin Gertrud Faymonville und den Ort Mützenich Ortsvorsteherin Jacqueline Huppertz. Neben diesen offiziellen Gästen fehlten natürlich nicht die Erstklässler mit ihren Eltern.

Die Bürgermeisterin machte die Kinder kindgerecht auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam. Die Banner mit der Aktion „Brems dich“ sollen zur Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg beitragen. Mit diesem Anliegen fand sie bei allen Gästen aus Schule und Verwaltung volle Unterstützung.

Am meisten freuten sich die angehenden Grundschüler als sie endlich ihre Schulmützen und Tragetaschen von der Jugendverkehrsschule in Empfang nehmen konnten. Alle Beteiligten an dieser Aktion hoffen nun, dass die Autofahrer die nötige Vorsicht walten lassen und es auf den Schulwegen im neuen Schuljahr nirgendwo zu Unfällen kommen wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert