Auto prallt gegen Felsen: B258 zeitweise gesperrt

Von: red
Letzte Aktualisierung:
12377189.jpg
Die 24-Jährige wurde nicht eingeklemmt und konnte schnell ins Krankenhaus gebracht werden. Foto: Feuerwehr

Monschau. Zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 258 zwischen Burgring und Dreistegen in Monschau ist am Mittwochmorgen die Feuerwehr, der Rettungswagen und die Polizei gerufen worden. Eine 24-jährige Fahrerin hatte die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und war ins Schleudern geraten.

Nach Angaben der Rettungkräfte war die Frau gegen 11.32 Uhr von Höfen kommend in Fahrtrichtung Monschau unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Das Fahrzeug touchierte zunächst einen Felsen auf der Gegenfahrbahn und kam erst dann zum Stehen.

Der Rettungsdienst konnte die 24-Jährige, die glücklicherweise nicht eingeklemmt war, direkt am Unfallort behandeln und brachte die Verletzte dann ins Krankenhaus Simmerath.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle, die Polizei nahm den Unfallhergang auf. Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Die Straße, die während der Einsatzdauer voll gesperrt war, wurde noch gereinigt und dann wieder für den Verkehr freigegeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (6)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert