Simmerath - Auto nach Unfall ausgebrannt

Auto nach Unfall ausgebrannt

Von: zva
Letzte Aktualisierung:
unfallbild
Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen schon früh zum Einsatz ausrücken, nachdem ein 26-Jähriger aus Simmerath mit seinem Wagen verunglückt war und das Auto Feuer gefangen hatte. Die Landstraße zwischen Imgenbroich und Simmerath wurde während der Bergung gesperrt. Foto: sm

Simmerath. Mit schweren Verletzungen musste am Dienstagmorgen ein 26-jähriger Pkw-Fahrer aus Simmerath ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der junge Mann war auf der L246 (Karweg) von Imgenbroich in Richtung Simmerath unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern geriet und mit seinem Wagen mehrmals gegen Hindernisse prallte.

Ein entgegenkommender 54-jähriger Autofahrer aus Simmerath konnte dem herumschleudernden Gegenverkehr nicht mehr ausweichen und prallte gegen den Wagen des jungen Simmerathers, dessen Auto daraufhin Feuer fing.

Ein Unfallzeuge befreite den Fahrer aus dem brennenden Pkw. Der 54-Jährige blieb laut Polizei unverletzt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert