Strauch - Auszubildende: Die Besten der Branche in Berlin geehrt

Auszubildende: Die Besten der Branche in Berlin geehrt

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
14794196.jpg
Der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung (BTGA) ehrte in Berlin die besten Auszubildenden der TGA-Branche. Mit dabei war auch Pascal Kell aus Strauch (Mi.) sowie für den Verband Stefan Tuschy, Präsident Josef Oswald Andreas Neyen (v.li.) und Tanja Hoven vom Ausbildungsbetrieb Engie Deutschland GmbH, Köln. Foto: ja/BTGA e.V.

Strauch. Eine Rohrzange oder einen Ringschlüssel hat Pascal Kell schon länger nicht mehr in der Hand gehalten, und im Heizungskeller ist er auch ein eher seltener Besucher geworden. Der 24-Jährige will zwar nicht ausschließen, dass er noch einmal in den Werkzeugkoffer greift, aber sein beruflicher Weg zeichnet sich momentan anders ab.

Er dürfte ihn verstärkt mit der Entwicklung von Systemen konfrontieren, wie intelligente Technik zur Optimierung der Energieausnutzung eingesetzt werden kann. Das klingt nach viel Theorie anstatt nach rußgeschwärztem Blaumann.

Es lockt die Industrie

Der junge Mann aus Strauch hat zwar im elterlichen Betrieb die ersten Erfahrungen im Umgang mit Zentralheizungsbau und Wasserinstallation gemacht, aber seine jetzige Berufsbezeichnung als Technischer Systemplaner hat mit dem traditionellen Handwerk nicht mehr viel gemeinsam. Pascal Kell ehrt das bodenständige Handwerk, aber nachdem er kürzlich auf Bundesebene für herausragende Leistungen in seinem Ausbildungsberuf ausgezeichnet wurde, lockt ihn nun die große und spannende Welt der international agierenden Industrie. Hier heißt Digitalisierung das Zauberwort. Der Weg in die Selbstständigkeit kommt für ihn nicht mehr in Betracht.

Im Rahmen seiner Jahrestagung zeichnete der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung (BTGA) jetzt in der Bundeshauptstadt Berlin die bundesweit besten Auszubildenden der TGA-Branche des Prüfungsjahrgangs 2016 aus. Der Verband würdigte damit die herausragenden Leistungen der Jugendlichen in sechs Ausbildungsberufen. Die prämierten Auszubildenden erhielten neben ihren Urkunden auch Schecks im Gesamtwert von 6000 Euro. Überreicht wurden die Preise durch den scheidenden BTGA-Präsidenten Josef Oswald, den Vorsitzenden des Zentralen Berufsbildungsausschusses des BTGA Andreas Neyen und Stefan Tuschy, Referent für Technik und Berufsbildung des BTGA.

Aus ganz Deutschland kamen die neun besten Auszubildenden. Gewürdigt wurden dabei auch die Ausbildungsbetriebe. Im Fall von Pascal Kell ist dies die Engie Deutschland GmbH mit Sitz in Köln.

Nach dem Besuch des St.-Michael-Gymnasiums in Monschau absolvierte Pascal Kell von August 2012 bis März 2017 ein duales Bachelor-Studium der Energie und Gebäudetechnik an der TH Köln. Gleichzeitig erfolgte in dieser Zeit auch die Ausbildung zum Technischen Systemplaner bei der Firma Engie. Die international tätige Unternehmensgruppe besitzt allein 30 Niederlassungen in Deutschland. Seit März 2017 ist Pascal Kell nun Projektleiter bei der Firma Engie Deutschland GmbH in Köln. Großaufträge für die Industrie oder die öffentliche Hand bilden das Kerngeschäft des Unternehmens.

Zuvor bereits war Pascal Kell für seine als „sehr gut“ benoteten Leistungen auf NRW-Ebene von der IHK in Düsseldorf ausgezeichnet worden. Unter den insgesamt 150 Geehrten aus allen Branchen gehörte er in seinem Berufszweig zu den beiden Besten, so dass der Weg nach Berlin frei war.

Ein Jahr lang möchte ehrgeizige junge Mann jetzt noch Berufserfahrung sammeln, ehe er die nächste Stufe auf der Erfolgsleiter, den Masterstudiengang, in Angriff nehmen möchte.

Vater Winfried Kell (54), der sich 1990 als Meister im Zentralheizungs- und Lüftungsbauer-Handwerk sowie als Gas- und Wasserinstallateur selbstständig machte, verfolgt manchmal mit leichtem Befremden die aktuelle Entwicklung in der Branche, aber an Gesprächsstoff mit dem Sohn mangelt es bestimmt nicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert