Ausstellung der Künstlerin Mona Dia: Gesichter des Krieges

Letzte Aktualisierung:
11731421.jpg
Wozu ist Krieg?“ lautet der Titel einer Ausstellung der Künstlerin Mona Dia in der Galerie Eifel-Kunst in Gemünd. Zur Eröffnung spielt Georg Kaiser aus Kalterherberg. Foto: Veranstalter

Nordeifel. Die in Gemünd lebende Künstlerin Mona Dia präsentiert vom 14. Februar bis zum 13. März einen Teil ihrer Werke in der Galerie Eifel-Kunst, Schleidener Straße 1, Gemünd. „Wozu ist Krieg?“ lautet der Titel der Ausstellung. In ausdrucksstarken Bildern, die berühren und Texten die sehr nachdenklich machen, zeigt Mona Dia in ihren Werken die Gesichter des Krieges.

Sie wurde in Köln geboren und studierte an der Kunstakademie in München. Sie arbeitet als freiberufliche Künstlerin in Gemünd. Sie hat mehrfach in München, Augsburg, Pasing, Starnberg und Hürth ausgestellt.

Die Vernissage findet am Sonntag, 14. Februar, um 15 Uhr statt. Der Kalterherberger Singer/Songwriter Georg Kaiser wird die Ausstellungseröffnung musikalisch mit seinen einfühlsamen Songs gestalten. Die Ausstellung ist an Freitagen und Sonntagen jeweils von 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert