Ausdauersportler trotzen Eis und Schnee in der Altstadt

Letzte Aktualisierung:
9427177.jpg
60 Läuferinnen und Läufer nahmen am Treppenlauf teil. Foto: Verein

Eifel. Trotz Schnee und vereister Treppen hat der diesjährige Monschauer Treppenlauf eine Rekordbeteiligung erlebt. Bereits zum elften Mal hatte das Laufteam des TV Konzen zur Treppentour um Monschau eingeladen. Früh um neun Uhr begab sich der Tross, bestehend aus etwa sechzig sehr gut trainierten Läuferinnen und Läufern von nah und fern, bei leichten Minustemperaturen auf die Reise.

Bedingt durch den plötzlichen Wetterumschwung erforderten die teils vereisten Treppen und Anstiege neben einer guten Ausdauer auch Trittsicherheit und Konzentration. Somit war oberste Priorität, dass alle Teilnehmer wieder heil an der Monschauer Flora ankamen.

Den verdienten Pausentee nach rund 500 Höhenmetern gab es, wie in den Jahren zuvor, in Beppos beheizter Schmiede in der Eschbachstraße. Gut gestärkt starteten die Kletterspezialisten anschließend in die zweite Halbzeit, und den allermeisten der Teilnehmer gelang es, die anvisierten 1000 Höhenmeter zu knacken. Bei Kaffee und Kuchen fand der Ausklang im Sportheim des TuRa Monschau an der Flora statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert