Aus nachbarschaftlicher Rivalität wird nun eine Spielgemeinschaft

Letzte Aktualisierung:

Höfen/Rohren. Früher waren sie sportlich-nachbarschaftliche Rivalen, künftig machen sie gemeinsame Sache: Die vertrauensvolle Zusammenarbeit im Jugendfußball bzw. im Altherrenbereich findet nun auch im Seniorenbereich für den TV Höfen und den SV Bergwacht Rohren seine logische Fortsetzung.

Ab der kommenden Saison 2016/2017 gehen die beiden fußballbegeisterten Vereine mit dem erfolgsorientierten und erfahrenen Trainer Christoph Brandenburg auf Tore- und Punktejagd.

Die beiden Vereine möchten mit dem Zusammenschluss ein deutliches Signal an die heranwachsenden Talente in den eigenen Reihen senden. Diesen soll perspektivisch eine attraktive sportliche Bleibe im Heimatdorf geboten werden, auch um den ewigen Lockrufen größerer Vereine zu widerstehen – Rohrens Torjäger Stefan Volpatti füllt hier bereits seit Jahren eine Vorbildfunktion für die jüngere Generation aus. „Die Heimspiele werden sicherlich enormen Zuspruch finden. Und vor 100 Zuschauern Fußball zu spielen, hat schon seinen Charme“, so Bergwacht-Vorsitzender Georg Dreuw. „Und sollte dann auch noch ein Sieg gelingen, dann wird auch gemeinsam wie im Karneval gefeiert“, fügt schmunzelnd Höfens Vorsitzender Marco Diewald hinzu.

Horst Nickel, bisher verantwortlich für die Seniorenmannschaft des TV Höfen, bleibt dem Verein als zukünftiger Trainer der A-Junioren der SG Höfen/Rohren/Kalterherberg erhalten. Auch hier werden wichtige Weichen für die Zukunft in der Spielgemeinschaft gestellt.

„Mit dieser Entscheidung“, stellen die beiden Vereine abschließend in der gemeinsamen Presseerklärung fest, „steht nun auch fest, dass es zu keiner Neuauflage der Mutter aller Eifelderbys zwischen diesen beiden Vereinen kommen wird. Es werden nun neue Geschichten geschrieben.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert