Auftritt beim Musikantenstadl steht an

Von: ssc
Letzte Aktualisierung:
9289719.jpg
Der Vorstand der Eifelklänge und die Geehrten blicken optimistisch nach vorne: Jennifer Kell, Jochen Jansen, Thomas Jansen, Jens Maaßen, Frank Jansen, Thomas Förster, Enrico Jansen, Niclas Jansen, Rolf Baumgarten, Markus Bertram und Monika Förste (von links). Foto: Simon Schroiff

Eicherscheid. Die Mitglieder des Musikvereins Eifelklänge Eicherscheid haben sich zur Jahreshauptversammlung getroffen, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken. Der Höhpunkt im kommenden Vereinsjahr wird der Auftritt bei der Volksmusiksendung sein.

Nach der Eröffnung durch den 1. Vorsitzenden Jochen Jansen wurde der Geschäftsbericht verlesen. Die Eifelklänge können auf ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Jahr zurückblicken, unter anderem auf eine erfolgreiche Teilnahme am Landesmusikfest in Soest. Im Jahr 2014 zählte der Verein 65 aktive Mitglieder.

Auch im neuen Jahr sind wieder zahlreiche Auftritte geplant, unter anderem ein Frühjahrskonzert gemeinsam mit dem Trommler- und Pfeiferkorps Eicherscheid. Ein besonderer Höhepunkt wird der Auftritt im Musikantenstadl. Beworben hatte sich der Verein bereits mehrfach und jetzt die Zusage für einen Auftritt erhalten. Die Sendung wird am 7. März in Düren aufgezeichnet.

Die Kassenlage ist weiterhin solide, auch wenn sich durch den Auftritt in Soest ein leichtes Minus verzeichnen lässt.

In Sachen Nachwuchs braucht sich der Verein keine Sorgen zu machen. Im Moment erlernen 14 Schüler ein Instrument. Zudem meisterten drei Schüler die D1-Prüfung, und fünf Schüler schlossen die E-Prüfung erfolgreich ab. Zum Abschluss stand dann noch die Ehrung der Probenfleißigsten auf dem Programm. Platz eins belegte Enrico Jansen, Platz zwei Klaus Küpper und Platz drei teilten sich Rolf Baumgarten und Monika Förster.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert