Aufstiegsjubel in Eicherscheid: Bezirksliga!

Von: hes
Letzte Aktualisierung:
7743116.jpg
Die Bierdusche für Erfolgstrainer Wilfried Schmitz durfte nach der gewonnenen Meisterschaft für Germania Eicherscheid nicht fehlen: Betreuer Georg Schmitz kannte kein Erbarmen, die Meistermannschaft hatte sichtlich Spaß. Foto: Heiner Schepp

Eicherscheid. Um 17.24 Uhr brachen alle Dämme: Als Schiedsrichter Nurettin Tekin die umkämpfte A-Liga-Partie zwischen Germania Eicherscheid und dem VfR Forst mit fast 35 Minuten Verspätung abpfiff, war es geschafft, da stand die Mannschaft aus der Eifel als Kreismeister 2014 fest und ist somit nach acht Jahren wieder Fußball-Bezirksligist.

Für den vorzeitigen Gewinn der Kreismeisterschaft hatte es allerdings noch einmal eines harten Stücks Arbeit bedurft.

Nachdem Germanias Toptorjäger Stefan Kwasnitza in der 25. Minute schwer verletzt ausgeschieden war und die Partie wegen des Rettungseinsatzes auf dem Platz über eine halbe Stunde lang unterbrochen werden musste, sorgte der für Kwasnitza eingewechselte Sascha Treitz mit einem Doppelpack in der 83. und 85. Minute für die Meisterfeierlichkeiten an der Bachstraße.

Somit liegen die Blau-Weißen zwei Spieltage vor Saisonende uneinholbar vorne, und die Fans und Verantwortlichen dürfen sich in der kommenden Spielzeit auf packenden Bezirksligafußball freuen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert