Monschau - Aufladen und flanieren: Neue Ladestation an der Senfmühle

Aufladen und flanieren: Neue Ladestation an der Senfmühle

Von: alj
Letzte Aktualisierung:
15187044.jpg
Die Ladestation ist ein fester Bestandteil der Senfmühle geworden und soll mehr E-Bike-Fahrer nach Monschau locken. Inhaberin Ruth Breuer erhofft sich gleich mehrere Effekte davon. Foto: A.-L. Jansen

Monschau. Bei langen Radtouren geht so manchem Fahrer nicht nur die Luft aus, sondern seit der Generation „E-Bike“ auch schon mal der Strom. Oft ist dann guter Rat teuer, wenn der Akku des E-Bikes „platt“ ist, denn eine Ladestation ist nicht immer in der Nähe.

Seit vergangener Woche ziert aber eine neue E-Bike-Ladestation den Parkplatz der Senfmühle in Monschau. Ruth Breuer, Inhaberin der Senfmühle in fünfter Generation, bietet seitdem das kostenfreie Aufladen an.

Die Ladestation ist für Radfahrer 24 Stunden am Tag zugänglich und kann sogar zum Aufladen von Handys benutzt werden. Circa zwei Stunden braucht die Station, um bis zu vier Akkus per Steckdose aufzuladen. Währenddessen laden das Restaurant und der hauseigene Laden der Senfmühle zum Verweilen ein, und auch im nahe gelegenen historischen Ortskern kann man sich in der Wartezeit optimal aufhalten.

„Ich bin stolz, diesen Service anbieten zu können. In Monschau ist solch eine Ladestation unbedingt notwendig“, sagt die Besitzerin Ruth Breuer. Denn nicht nur Monschaus Radtouristik wachse stetig, auch der naheliegende Ravel-Radweg („Vennbahn“) könne durch die Ladestation profitieren. „Damit kann der Tourismus in Monschau und Umgebung weiter angekurbelt werden“, sagt Breuer.

Bisher war die Ladestation am Himo in Imgenbroich die einzige im Stadtgebiet Monschau. Weitere Stationen gibt es bisher in Rurberg und Aachen.

Die etwas abgelegene Lage der Senfmühle an der Laufenstraße ist nach Breuers Auffassung keineswegs ein Nachteil der Ladestation. „In der Altstadt ist der Platz begrenzt, da bietet sich der Parkplatz der Senfmühle an.“

Zusätzlich zur Station sollen nun zeitnah Fahrradständer angeschafft werden, um das Angebot rund um E-Bikes abzurunden. Obwohl die Ladestation neu in Monschau ist, sind schon einige Radfahrer angelockt worden und nutzen das Angebot dankend.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert