Aufbrechen und Ostern entgegen gehen

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Aufbrechen! Wie die Natur des beginnenden Frühlings: Aufbrechen, aufblühen, Altes und Starres hinter sich lassen, eine neue Lebendigkeit spüren. Ostern entgegen gehen!

Das Leben ist stärker als der Tod. Die Starre des Grabs wird verwandelt in einen blühenden Garten. Die Fesseln, die uns am Leben hindern, lösen sich. An drei Tagen in der Karwoche den Alltag bewusst unterbrechen, unter freiem Himmel mit Leib und Seele in Bewegung sein, innehalten und die Natur und sich selbst wahrnehmen, sich von geistlichen Impulsen zum Nachdenken und zum Austausch anregen lassen, Gemeinschaft erleben, der befreienden Osterbotschaft neu und anders entgegengehen.

An Gründonnerstag wird gemeinsam „Abendmahl“ gefeiert und eine Nacht des Wachens mit unterschiedlichen kreativen und spirituellen Gestaltungsmöglichkeiten angeboten. Der Karfreitag ist ein stiller Tag, geprägt von der Pietà Heimbachs aber auch vom Vertrauen darauf, dass wir getragen werden. In einer Gruppe von etwa 15 Teilnehmern/innen sind sie täglich ca. 15 km mit Tagesverpflegung im und am Nationalpark Eifel unterwegs.

Das Tempo und die Wegstrecke werden so gewählt, dass alle gut mithalten können. Die Unterbringung ist in Heimbach in komfortablen Einzel- oder Doppelzimmern mit Dusche/WC.

Anmeldung bis zum 20. März bei Georg Toporowsky, Pastoralreferent, Seelsorge in Nationalpark Eifel + Vogelsang, GdG Hellenthal/Schleiden, Vogelsang 86a, 53937 Schleiden, Telefon 02444/5759987, Email: georg.toporowsky@bistum-aachen.de, www.nationalparkseelsorge.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert