Auch der TV Roetgen surfte auf der Aerobic-Welle

Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Mitte der 80er Jahre kam ein neuer Sport-Trend aus Amerika, der vor allem bei jüngeren Frauen populär wurde – die Aerobic-Welle. Sie erfasste im Jahr 1984 auch den Turnverein Roetgen. So wurde neben der bereits viel länger bestehenden und liebevoll genannten „Hausfrauen-Stunde“ eine neue „Fitnessstunde“ ins Leben gerufen.

Mit rund 20 Teilnehmerinnen starteten Gisela Cosler und Ulrike Heeren in ein neues Fitness-Zeitalter. Musikalische Begleitung war ebenso ein „Muss“ wie Leggins, Bodys und dazu passende Legwarmer und Stirnbänder. Aus dem damaligen Trend entwickelten sich im Laufe der Jahre neue Formen des Aerobics, unter anderem mit stärkerem gesundheitsförderndem Fokus. Die Nachfrage wuchs stetig und damit auch das Team um die beiden Gründungstrainerinnen.

Mittlerweile bewegen sich im Turnverein Roetgen etwa 300 Teilnehmer in gut 20 Fitnessstunden und werden von über 15 Trainerinnen und Trainern betreut. Damit ist die Fitness-Abteilung die größte Sparte im rund 2000 Mitglieder zählenden Gesamtverein.

Neue Trends wie Stepp-Aerobic, „Drums Alive“, „Power-Fitness“ oder auch „Indoor-Cycling“ kamen hinzu und bieten nicht nur den weiblichen Mitgliedern die Möglichkeit, etwas für ihre körperliche Fitness zu tun.

Ganz aktuell wurde das Angebot um eine Langhantel-Stunde erweitert. Überwiegend lizenzierte Trainerinnen und Trainer garantieren in allen Stunden Spaß und Aktion für Einsteiger und Fortgeschrittene, gleichermaßen für Jung und Alt. Seit vielen Jahren zertifiziert der Landessportbund das rückengerechte Angebot mit dem „Pluspunkt Gesundheit“. Ein Beweis dafür, dass man beim TV auch großen Wert auf ein gesundheitsorientiertes Angebot legt.

Den Beleg für ihren hohen Qualitätsstand halten gerade vier Trainerinnen in Form der erworbenen B-Lizenz für ein Präventionssportangebot in Händen. Es ist die höchste Lizenz, die der Landessportbund zu vergeben hat.

Gerne würde man im Turnverein weitere Kurse anbieten, die Nachfrage hierzu ist immens. Leider ist die vereinseigene Dreifachsporthalle bis unters Dach ausgelastet und bietet lediglich noch in den Morgenstunden ein wenig Platz.

Daran arbeiten die Verantwortlichen und wollen im Frühjahr eine Präventionsstunde im Bereich Haltung und Bewegung in den Vormittagsstunden anbieten. Nicht nur in diesem Zusammenhang freut sich der Verein über zusätzliche Übungsleiter, die das Fitnessteam verstärken.

Am Samstag, 22. November, feiert der Turnverein mit einem großen Fitness- und Gesundheitstag das runde Jubiläum. Von 10 bis 18 Uhr gibt es ein buntes Programm aus sämtlichen Kursen des Vereins in der Halle an der Rosentalstraße. Alle Sportbegeisterten sind herzlich eingeladen – auch Nichtmitglieder sind willkommen. Für das leibliche Wohl wird, dem Anlass entsprechend, eine Fitnesssaft- und Obstbar beziehungsweise mittags ein Fitness-Buffet angeboten. Das komplette Programm des Fitness- und Gesundheitstages ist im Internet unter www.tv-roetgen.de zu finden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert