Schmidt - Anmeldung für Ferienspiele noch möglich

Anmeldung für Ferienspiele noch möglich

Von: ale
Letzte Aktualisierung:

Schmidt. Die Ferienspiele der katholischen Pfarrgemeinde St. Hubertus Schmidt ist in diesem Jahr offensichtlich nicht so gut besucht wie bisher. Für das sorgfältig ausgesuchte Programm mit interessanten Unternehmungen werden noch Anmeldungen entgegen genommen.

Für die Gestaltung der schulfreien Wochen durch die katholische Pfarrgemeinde St. Hubertus Schmidt sind noch Plätze frei. Neben Exkursionen in die Natur, wie dem Höhenerlebnispfad, gibt es viel Gemeinschaft und Spaß, beim Minigolf etwa.

Den Auftakt machte die Eifelvereins-Ortsgruppe Schmidt am Mittwoch, da ging es in den Wald zum Zimmel. Vierzehn Mädchen und Jungen waren der Einladung gefolgt: „Wir legen einen Barfußpfad mit Naturmaterial an.“ Katharina Müller, die Familienwartin im Eifelverein, hatte sich einige Vorschläge überlegt; sie hatte sich im Vorfeld Hilfe bei den Männern gesucht. Nun waren die Felder schon vorbereitet und eingerahmt, und die Kinder legten ein Flies aus Unkraut. Dann machten sie sich ans Werk, ihr Material zu sammeln. Es sollte recht unterschiedlich sein in Form und Struktur.

Die Kinder wählten mit Bedacht aus dem vielfältigen Fundus, den die Natur ihnen bot: kleine, rund geformte Äste, Laub, Gras, Moos, Rinde, Steine, Tannenzapfen und – Schlamm! Sie präparierten sorgfältig die Felder ihres Barfußpfades, dann hieß es: „Schuhe und Strümpfe aus!“ Und mit geschlossenen Augen ließen sich die Jungen und Mädchen von einem Partner führen, um den seltsamen Untergrund zu ertasten.

Den meisten gefiel es am besten im Matsch, sie fanden, es sei ein schönes Gefühl, wenn der Schlamm sich um die Zehen legt. So ein Barfußpfad macht hungrig, deshalb hatten Vorstandsmitglieder des Eifelvereins zur Mittagspause rechtzeitig Würstchen auf den Grill gelegt, Salat gab es auch, zum Nachtisch sogar Muffins und frisch gepflückte Kirschen.

Am 7. August geht es weiter mit den Ferienspielen in Schmidt; sollte es noch immer so heiß sein, dann wird das Angebot einer Fahrt nach Andernach „zum größten Kaltwassergeysir der Welt“ sicher gerne angenommen. Los geht es um 9.15 Uhr, die Kostenbeteiligung liegt bei 19 Euro, Rucksackverpflegung ist erforderlich. Am 14. August wartet die IG Jugend mit einem Überraschungsabend auf, die Nachtwanderung und Kinderdisco sollten sich die Kids nicht entgehen lassen. Übernachtung in der Turnhalle, Abendessen und Frühstück gibt es für 3 Euro.

Am 21. August wird gewandert, Ziel ist das Wasserinfozentrum in Heimbach. Dann geht es zum Minigolf, die Rurseebahn bringt die Teilnehmer anschließend nach Schwammenauel, und mit dem Schiff geht es zum Eschauel. Hier beträgt die Kostenbeteiligung 9 Euro.

Am 28. August wartet ein echtes Abenteuer auf die Kinder: der Höhenerlebnispfad Raffelsbrand. Vor der Abfahrt um 13.30 Uhr muss eine unterschriebene Einverständniserklärung der Eltern oder Erziehungsberechtigten vorliegen. Die Kostenbeteiligung beträgt 15 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert