André herrscht mit Zepter und Trompete

Von: kf
Letzte Aktualisierung:
9388199.jpg
Kinderprinz André I. (Moosmayer) hat nun bis Aschermittwoch das Sagen über die Roetgener Kinder. Dabei wird es sehr musikalisch zugehen, denn der kleine Prinz kommt aus einer durch und durch Musik verrückten Familie. Foto: Katharina-Isabel Franke
9388201.jpg
Kindermariechen Jana Stoffels tanzte für den neuen Kinderprinzen. Foto: Katharina-Isabel Franke

Roetgen. Der neue Roetgener Kinderprinz heißt André I. (Moosmayer). Rund 250 Kinder und Erwachsene waren am Sonntag ins Festzelt gekommen, um die stimmungsvolle Proklamation des neuen Roetgener Kinderherrschers mitzuerleben.

Viele tolle Kostüme waren im bunt geschmückten Zelt auf dem Wervicqplatz vertreten: Wilde Tiere, Feen sowie die Klassiker Cowboy und auch Indianer.

Einer der Gäste war der fünfjährige Silas, der begeistert bekannte, warum er gekommen war: „Man kann Freunde treffen, man kann sich verkleiden und es ist spannend, wer Prinz wird.“

Pünktlich um 15 Uhr begann die Proklamation, moderiert von Bernd Hütten vom Elferrat. Bereits vorher hatte Clown Marco die Kinder mit Akrobatikeinlagen begeistert, all dies untermalt von typischen kölschen Stimmungsliedern.

Mit dem Einmarsch der KG Roetgen und des großen Dreigestirns, bestehend aus Prinz Ralf I., Bauer Paul und Jungfrau Norberta, konnte es dann losgehen. Die KG „Elferrat Rott“ war mit ihren Tanzgarden und Mariechen gekommen, um den neuen Kinder-Prinzen zu begrüßen und den alten, Felix Nickel I., aus dem Amt zu verabschieden.

Statt eines Ordens der Rotter gab es einen Pokal für den scheidenden Prinzen Felix. Da ein Dreigestirn zum ersten Mal in Roetgen regierte, hatten sich auch die Karnevalisten aus Rott eine Premiere einfallen lassen. Erstmals tanzte ein „Mariechen-Medley“, das aus den Mariechen Laura, Maleen und Lisa bestand. Nach diesem Auftritt, der das Publikum begeisterte, verließen die Roetgener Kindergarde, der Hofstaat und die karnevalistischen Freunde aus Rott die Bühne, damit der neue Prinz seine Amtszeit antreten konnte.

Felix I. verabschiedet

Felix I. verabschiedete sich von seinem Publikum mit einer Rede, in der er sich bei seinen Freunden und Familienmitgliedern bedankte, da mit dem Prinz-Sein ein großer Traum in Erfüllung gegangen sei. Mit einem dreifachen Alaaf und einer donnernden Rakete verabschiedete das Zelt den scheidenden Kinderprinzen.

Anschließend marschierte der neue Prinz, begleitet von der Musikvereinigung Roetgen, zu seiner Proklamation ein. Das Geheimnis war gelüftet – der achtjährige André I. (Moosmayer), der die Grundschule Roetgen besucht, ist Roetgens neuer Kinderprinz. Sein Hofstaat besteht aus Freunden und Kindern aus der Familie, die ihn gerne unterstützen.

Die Antrittsrede des neuen Prinzen wurde durch sein Hobby (Trompete) geprägt, da er sich selbst musikalisch begleitete und ein selbst komponiertes Lied sang. Nach der Rede tanzten Kindertanzmariechen Jana Stoffels, später noch die Tanzgarde, die Garde der Kinder, die Showtanz-Gruppe und Tanzmariechen Jana Naumann.

Zwischen den einzelnen Programmpunkten lockerte Clown Marco immer wieder die Stimmung auf, in dem er mit den Kindern zauberte, Feuer spuckte und zu einer Polonaise animierte. Orden erhielten die Tänzerinnen der einzelnen Gruppen und Garden sowie Gerd Franke und Manfred Reinartz von der Musikvereinigung sowie Bürgermeister Eis.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert