Lammersdorf/Kesternich - Andere Trends bei der Damen- und der Herrensitzung

Andere Trends bei der Damen- und der Herrensitzung

Von: ho
Letzte Aktualisierung:

Lammersdorf/Kesternich. Während bei den Karnevalisten in Kesternich eitel Sonnenschein herrscht, schaut man bei den Karnevalsfreunden in Lammersdorf nicht ganz so froh gestimmt in die Runde.

Grund ist die bisherige Resonanz zur Herrensitzung des Vereins am 10. Januar, mit dem die erfolgsverwöhnten Lammersdorfer Karnevalisten ein wenig hadern. Schlappe 250 Tickets gingen beim ersten Kartenvorverkauf über die Theke, während in früheren Jahren für die Veranstaltung im größten Zelt der Region beim Erstverkauf die doppelte Anzahl verkauft wurde.

Ganz anders sieht das im Nachbarort bei den Kester Lehmschwalbe aus, die schon vor Monaten für ihre Damensitzung am 23. Januar, 16 Uhr, mit stolz geschwellter Brust „ausverkauft“ melden konnten. Nachdem man 2014 in Kesternich wieder eine Damensitzung in den Veranstaltungskalender nahm, ist die diesjährige Resonanz auch deswegen bemerkenswert, weil die Ticketbestellungen erfolgten, ohne dass irgendwo ein Plakat aufhing. 

Allein Mundpropaganda und das Internet sorgten dafür, dass die 31 Tische im Zelt mit 558 jecken Wievern besetzt wurden. Von dieser Zahl träumt man in Lammersdorf derzeit bei der Auflage der 18. Herrensitzung im 1000 Quadratmeter großen Zelt noch. Zwischenzeitlich hat man zwar die 450er-Grenze geknackt, aber in diesem Jahr könnte es erstmals sein, dass die Damensitzung in Kesternich der Herrensitzung in Lammersdorf bezüglich der Besucherzahlen den Rang abläuft.

Dabei kann die Herrensitzung mit einem überaus guten Programm aufwarten. „Feuerwehrmann Kresse“ spricht in der Bütt für beste Unterhaltung und die Tanzgruppe „Kammerkätzchen und Kammerdiener“ als eines der Aushängeschilder des Kölner Karnevals ist auch nicht von schlechten Eltern. Das kann man auch von Ralph Kuhn behaupten, der als „Ne Usjeflippte“ in die Bütt steigt.

Entertainer und Parodist „Linus“ sollte sowohl als Hans Albers als auch Joe Cocker für Stimmung sorgen, wobei ihm sicher im musikalischen Bereich die Kölner Mundart-Band „Die Köllner“, die Stimmungsband „Dröpkes“ und natürlich die „Cölln Girls“ in Nichts nachstehen werden. Da auf einer Herrensitzung eine Showtanzgruppe nicht fehlen darf, gehören die „Palm Beach Girls“ aus Palmersheim selbstverständlich auch zum Programm, das am 10. Januar Punkt 11 Uhr beginnt.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert