Am 20. Mai sind 160 Eifelvereins-Ortsgruppen zu Gast

Von: ina
Letzte Aktualisierung:
14519905.jpg
Die ausgezeichneten „Meistwanderer“ des Eicherscheider Eifelvereins.

Eicherscheid. Der Eifelverein Eicherscheid schließt mit einem ereignisreichen Jahr 2016 ab und beginnt das neue Jahr genauso spannend mit vielen Wanderungen und Ausflügen für Jedermann. Besonders im Mai wird es spektakulär, wenn der gesamte Eifelverein nach Eicherscheid zur Frühjahrstagung kommt.

Das Hauptaugenmerk des Eifelvereins in Eicherscheid lag im Jahr 2016 mal wieder bei den vielen Wanderungen und Ausflügen. So gab es letztes Jahr, wie auch in den Jahren zuvor, regelmäßige Tages-, Halbtages- und Mehrtagestouren sowie einige Seniorenwanderungen und Radtouren. Besonders beliebt waren die Halbtages- und Tageswanderungen, an denen circa 120 Mitglieder und Gäste teilnahmen.

Diese Ausflüge wurden von insgesamt 14 Wanderführern geplant und geleitet. Zu den Ausflügen gehörten unter anderem eine Weinprobe, eine Bustour nach Worms und eine Adventsfeier.

Natürlich gibt es auch für die Mitglieder des Eifelvereins einige Pflichten, die die Mitglieder aber gerne in Kauf nehmen. Es gehe ja eben auch um die Pflege der Heimat. Zu diesen Aufgaben gehörte die Reinigung der Viehtränke am Kirchweg sowie am Scheed-Weiher. Auch die Instandhaltung der Kreuze am Mergienbur und Lang Dröft übernimmt der Eicherscheider Verein.

Nach den Berichten über das vergangene Jahr ging der Vorstandsvorsitzende Herbert Franzen zum aktuellen Jahr über. Einige Ereignisse, wie die Weinprobe bei Ortsvorsteher Günter Scheidt und die beliebte Frühstückswanderung, haben schon stattgefunden, andere kommen erst noch. So können sich die Mitglieder und Fans des Eifelvereins noch auf eine Maibowlenwanderung, Radtouren und natürlich viele verschiedene Wanderungen zu den passenden Jahreszeiten freuen.

Zum Schluss der Jahreshauptversammlung stellte der Vorstand das Highlight in diesem Jahr vor: Am Samstag, 20. Mai, tagt der gesamte Eifelverein in Eicherscheid. Der Bürgermeister der Gemeinde Simmerath, Karl-Heinz Hermanns, ist selber im Vorstand des Eifelvereins und konnte so erreichen, dass die Mitglieder aus allen 160 Ortsgruppen von Koblenz bis Aachen nach Eicherscheid kommen.

Passend zum Verein wird es an diesem Event drei verschiedene Wanderungen und ein Mittagessen in der Eicherscheider Tenne geben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert