Als Holland-Fan in der Eifel: Am Mittwoch ist es Spaß

Von: Isabelle Hennes
Letzte Aktualisierung:
Im Hotel „De lange Man” von
Im Hotel „De lange Man” von Robert Hoevenaars in Rohren, hängen überall orange und niederländische Fanartikel, wie hier an der Theke. Der 45-Jährige wird sich das Spiel Deutschland gegen die Niederlande heute Abend gemeinsam mit Deutschland-Fans anschauen. Foto: Isabelle Hennes

Nordeifel. Ungläubig blicken Touristen hinüber zum Garten von Ronnie Van THoen. Zwischen den Bäumen im Rosental hängen orange Fähnchen, am Eingang zum Haus ist eine niederländische Flagge gehisst und am Gartenzaun ist ein orangefarbenes T-Shirt - ähnlich einer Art Vogelscheuche - über einen Stock gezogen.

„Das ist ein Brüll-T-Shirt”, sagt Ronnie stolz. Er löst den Klettverschluss an der Seite des T-Shirts und hervor kommt ein Löwe mit einem grimmigen Gesichtsausdruck. „Der Garten ist natürlich jetzt ein Stadtgespräch”, sagt der 64-Jährige schmunzelnd. Dabei ging es mehr um eine Art Scherz, einen „Ulk”, wie Ronnie sagt. Nun muss er sich so manchen Spruch anhören. Aber da kann er mit umgehen. „Ein bisschen Nationalstolz habe ich schließlich noch”, sagt er grinsend.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert