Alpaka-Baby stakst auf dünnen Beinen durch die Welt

Letzte Aktualisierung:
10586558.jpg
Margot Braun hält das Alpaka-Baby in ihren Armen. Davor: Mutter Schneewittchen, (rechts), Onkel Wallach und Vater Veith (oben). Foto: Manfred Schmitz

Eicherscheid. Auf seinen dünnen Beinchen stakst das Alpaka-Baby noch etwas unsicher durch die Welt. Geboren wurde es vor wenigen Tagen bei Gereon und Margot Braun in Eicherscheid.

Dort lebt es jetzt mit Mutter Schneewittchen, Onkel Wallach und Vater Veith und schmust gerne in den Armen von Margot Braun. Die Vorfahren dieser Tiere stammen aus den Anden und gehören zur größeren Gattung der Lamas. Diese wiederum sind Angehörige der Spezies Zwergkamele.

Gereon Braun hatte die putzigen Tiere in einem Tierpark gesehen und sich prompt verliebt: „Das erste Pärchen erhielt ich aus dem Kölner Zoo, das Muttertier erwarb ich von einem Züchter aus dem Selfkant“, sagt Braun.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert