Dedenborn - „Allzeit Fröhlich“ dankt Ingo Schmitz für 40 Jahre Vorstandsarbeit

„Allzeit Fröhlich“ dankt Ingo Schmitz für 40 Jahre Vorstandsarbeit

Von: peo
Letzte Aktualisierung:
16440132.jpg
Geht mit einem auf einigen Positionen verjüngten Vorstand in sein 111. Jahr: der Musikverein „Allzeit Fröhlich“ Dedenborn mit (v. l.) Udo Berners, Carsten Wimmer, Clarissa Gerards, Ingo Schmitz, Simone Pleus, Lothar Hartwich, Anja Berners, Sandra Paustenbach und Judith Breuer. Foto: Peter Offermann

Dedenborn. Mehr als 40 Jahre in einem Verein aktiv zu sein, das ist schon eine stolze Leistung. Über 40 Jahre aktive Mitarbeit im Vorstand, angefangen Jugendvertreter, das ist allerdings nochmal etwas Besondereres.

Und dafür waren Ingo Schmitz, der für die kommende Vorstandsarbeit als Beisitzer nicht mehr zur Verfügung steht, Dank und Respekt aller Teilnehmer der Mitgliederversammlung des Musikvereins „Allzeit Fröhlich“ Dedenborn sicher.

Schmitz, der betonte, dass es ihm stets eine Freude war, sich im Vorstand engagiert zu haben, stellt sein Amt nun für die jüngere Generation zur Verfügung, steht aber weiterhin dem Vorstand mit Rat und Tat zur Seite.

Im Rückblick zeigte sich 2017 als ein ereignisreiches Jahr, das den Höhepunkt im Juli mit dem 110-jährigen Jubiläum hatte, einhergehend mit der 300-Jahr-Feier der Pfarre Dedenborn. Nach über einjähriger Planung fanden sich am 8. Juli zahlreiche Musikvereine, Pfarreiräte, Kirchenvorstände und Gäste ein, die bei besten äußeren Bedingungen und mit jeder Menge Spaß in einem Sternmarsch zum Pfarrer-Engels-Platz zogen und bis spät in die Nacht hinein feierten.

Am 9. Juli wurde nach dem Festgottesdienst bei bester Verpflegung und tollen musikalischen Darbietungen der befreundeten Vereine bis in die späten Abendstunden gefeiert. Hier konnte Schriftführerin Judith Breuer, die den Jahresbericht verlas, nochmals schöne Erinnerungen hervorrufen. Besonders wichtig war es ihr, auch im Rahmen der Mitgliederversammlung noch einmal Dank zu sagen: „Ich möchte darauf hinweisen, dass es nicht selbstverständlich ist, wie die Dorfbevölkerung, die aktiven Musiker und Mitglieder der Pfarre sich an der Vorbereitung rund um das Fest beteiligt und dafür gesorgt haben, dass unser gemeinsames Jubiläum ein voller Erfolg werden konnte.“

Besonders erwähnte sie Josef Löhrer, der über Jahre gesammelte Daten zu einer Chronik zusammengefasst hat, welche sich die Besucher in einer sehr interessanten Ausstellung im Pfarrhaus anschauen konnten.

Es folgten die Neuwahlen des Vorstands. Hier wurden Udo Berners als 1. Vorsitzender und Carsten Wimmer als sein Stellvertreter im Amt bestätigt. Sandra Paustenbach, die erneut eine solide geführte Kasse verkünden konnte und der der Kassenprüfer Peter Schmitz eine vorbildliche Kassenführung attestierte, rückt, wie angekündigt, ins zweite Glied. Für sie wurde Anja Berners als neue Kassenwartin gewählt. Wiedergewählt als Schriftführerin wurde Judith Breuer. Neue Beisitzer im Verein sind Lothar Hartwich, der auch das Amt des Notenwarts von Ingo Schmitz übernahm, und Simone Pleus. Als Kassenprüfer wurden Peter Schmitz und Clarissa Gerards gewählt.

Volksmusikerbund ehrt

Die offiziellen Auszeichnungen des Volksmusikerbundes fehlten an diesem Abend nicht. So erhielt Clarissa Gerards aus den Händen von Carsten Wimmer und Sandra Paustenbach die goldene Ehrennadel für 30-jährige aktive Mitgliedschaft. Udo Berners wurde mit der goldenen Ehrennadel für 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Und auch im 111. Jahr hat der Verein wieder ein volles Programm an Auftritten und Konzerten mit vielen Highlights vor der Brust.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert