Nideggen/Simmerath - Alkoholfahrt endet im Graben: 51-Jähriger flüchtet

Alkoholfahrt endet im Graben: 51-Jähriger flüchtet

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Nideggen/Simmerath. Die Alkoholfahrt eines 51-Jährigen aus Simmerath endete am frühen Samstagmorgen in einem Graben.

Der Mann hatte gegen 4.15 Uhr versucht, an der Einmündung Monschauer Straße/L246 nach links in Richtung Simmerath auf die Landstraße einzubiegen. Dabei war er geradeaus in den gegenüberliegenden Straßengraben gefahren. Zunächst versuchte er noch aus dem Graben herauszufahren. Als Zeugen ihn sahen und die Polizei informierten, flüchtete der Autofahrer zu Fuß über die Landstraße. Dort konnte er jedoch durch die herbeigerufene Polizei unweit der Unfallstelle angetroffen werden.

Ein Alcotest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Der Mann wurde mit zur Polizeiwache nach Kreuzau genommen, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der beschädigte Wagen wurde abgeschleppt. Der Schaden wird auf rund 5000 Euro geschätzt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert