Alemannia zeigt der „Karlsbande” die Rote Karte

Von: os/stm
Letzte Aktualisierung:
alemannia fans
Alemannia-Fans im Stadion während des Spiels gegen Saarbrücken. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Nach den jüngsten Fan-Krawallen in Saarbrücken zeigt die Aachener Alemannia den „Karlsbande Ultras” die Rote Karte. Bis auf weiteres sind der Schriftzug und das Logo der Fan-Gruppierung, die rechtsradikal unterwandert ist, auf dem Tivoli strengstens verboten.

Dies bezieht sich auf das Mitführen, Aufhängen und Präsentieren von allen Arten von Fahnen und Bannern. Wie der Verein am Donnerstag betonte, werde ein Zuwiderhandeln in Zusammenarbeit mit der Polizei sanktioniert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert