Aktion in der GdG Monschau: Woche der Besinnung

Letzte Aktualisierung:

Monschau. In Fortsetzung einer Tradition, die auf die Pfarre Mariä Geburt in Monschau zurückgeht, findet vom heutigen Freitag, 24. März, an bis Sonntag, 2. April, wieder die „Woche der Besinnung“ in der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) Monschau statt.

Das Gesamtthema lautet diesmal: „Gottesbilder – Menschenbilder“. Eine Woche lang bieten die Verantwortlichen eine Reihe von vielfältigen Veranstaltungen an, die für alle Gruppen in den Gemeinden etwas bieten sollen. So zum Beispiel für Kinder ebenso wie auch für Senioren.

Es gibt Gottesdienste, Morgenimpulse und Abendbesinnungen. die auf das Thema der Woche zugeschnitten sind. Beispielsweise den Eröffnungsgottesdienst am Sonntag, 26. März, in der Aukirche, bei dem der Chor Maranatha mitwirkt.

Morgendliche geistliche Impulse sind während der Woche täglich um 8 Uhr in der Krypta der Aukirche; von Dienstag bis Donnerstag gibt es Abendbesinnungen jeweils um 20 Uhr im Chorraum der Imgenbroicher Kirche

Der Aachener Theologieprofessor Dr. Ulrich Lüke wird am Montag, 27. März, um 20 Uhr einen Vortrag halten zum Thema „Der Mensch – das Säugetier Gottes“. Der Vortrag findet im Café International im Imgenbroicher Pfarrheim statt.

Am Dienstag, 28. März, 15 Uhr, findet in der Kirche St. Josef in Imgenbroich der Seniorengottesdienst statt mit Krankensalbung und anschließendem Kaffee im Pfarrheim.

Am Freitagabend, 31. März startet um 20 Uhr in der Aukirche ein Meditationsgang rund um die Monschauer Altstadt.

Der Abschlussgottesdienst am Sonntag, 2. April, in Konzen wird von der Band „Fo(u)r Halleluja“ mitgestaltet.

Weitere Infos im Faltblatt

Weitere Einzelheiten sind dem mit einem Aquarell des Höfener Malers Gerhard Mevissen geschmückten Faltblatt zu entnehmen, das in allen Kirchen der GdG ausliegt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert