73 Mitglieder sitzen im ersten Städteregionstag

Von: udo
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Wähler in Stadt und Kreis Aachen haben bei der Kommunalwahl am 30. August in der Städteregion für klare Verhältnisse gesorgt: Schwarz-Grün verfügt im Städteregionstag mit 38 Mandaten über eine Mehrheit und hat bereits einen Kooperationsvertrag abgeschlossen.

Insgesamt sitzen 72 Politiker - plus dem mit deutlicher Mehrheit gewählten bisherigen Kreisdirektor und Städteregionsrat Helmut Etschenberg (CDU) - in dem höchsten Beschlussgremium der Städteregion, das am 29. Oktober zur konstituierenden Sitzung im Aachener Kreishaus zusammentritt.

Neben dem in Konzen lebenden Städteregionsrat Etschenberg gehören aus der Nordeifel dem Städteregionstag an: Hans-Josef Hilsenbeck (CDU/Simmerath), Alexander Lenders (CDU/Monschau), Ronald Bornin g(CDU/Roetgen), Martina Rader (SPD/Monschau), Werner Krickel (Grüne/Monschau), Christa Heners (Grüne/Roetgen), Hendrik Hackmann (FDP/Roetgen) und Claus brust (UWG/Simmerath).

Die Mitglieder vertreten die Interessen der rund 570000 Menschen zwischen Baesweiler und Monschau sowie zwischen Aachen und Eschweiler in den kommenden fünf Jahren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert