Höfen - 59 Schützen auf dem Volksmusikfest in Prag und Pilsen

59 Schützen auf dem Volksmusikfest in Prag und Pilsen

Letzte Aktualisierung:
6380843.jpg
Die 59 Schützen der Bezirksverbände Monschau und Schleiden, die das Schützen- und Volksmusikfest in Prag und Pilsen besucht haben, sind sich einig, dass es ein gelungener Ausflug war.

Höfen. Insgesamt 59 Schützen der Bezirksverbände Monschau und Schleiden besuchten jetzt das Schützen- und Volksmusikfest in Prag und Pilsen. Organisation und Reiseleitung übernahmen die beiden Bezirksbundesmeister Kurt Bongard und Christoph Kammers. Der Reisebus startete Donnerstag, frühmorgens in Höfen.

In Gemünd stiegen die Schützen aus dem Schleidener Land zu. Die relativ weite Fahrt gestaltete sich sehr unterhaltsam und gesellig. Das Einchecken im Hotel Duo verlief nachmittags reibungslos. Auf einer Fahrt zur Moldau wurden erste Eindrücke von Prag gesammelt.

An den Anlegern lag das Ausflugsschiff Taurus zu einer Moldaufahrt bei Nacht bereit. Zuerst stärkten sich alle bei einem Abendessen mit reichhaltigem Nachtischbüfett. Danach hielt es kaum jemanden im Innenraum des Schiffes, lockten doch einmalige Lichtpanoramen an den Ufern der Moldau.

Freitagmorgens stand eine Führung durch die Prager Altstadt auf dem Programm. Zwei Reiseführer erklärten die Sehenswürdigkeiten und beantworteten zahlreiche Fragen. Nachmittags ging es weiter nach Pilsen. Der erste Festzug durch Pilsen mit etwa 1000 Musikern und Schützen endete auf dem Gelände der Pilsener Brauerei. Dort lockte die Gelegenheit zur Besichtigung der Brauerei. Der Tag klang bei Essen und Musik im Braukeller aus.

Die Innenräume des Schlosses

Samstags lockte eine Fahrt zum Schloss Melnik in die Region Mittelböhmen. Besichtigt werden konnten die reich ausgestatteten Innenräume des Schlosses mit Wohn-, Schlaf- und Esszimmern, der große und der kleine Salon sowie der Konzertsaal.

Während der Schlossführung mit anschließender Weinprobe gab es viele Informationen zur sehr turbulenten Geschichte des Anwesens. Höhepunkt des Tages war der Festzug durch die Prager Altstadt. Tausende Zuschauer aller Nationalitäten säumten den Festzugweg und staunten über die bunte Vielfalt der Trachten und Uniformen.

In so viele Fotoapparate, Handys und Videokameras hatte wohl noch keiner der Zugteilnehmer in so kurzer Zeit gesehen. Der Marsch durch die goldene Stadt Prag war für alle ein einmaliges Erlebnis.

Die Schützen- und Volksmusiktage fanden einen gelungenen Abschluss bei Essen, Livemusik und Tanz. Sonntags in der Eifel zurückgekehrt waren sich alle einig, dass die Schützentour eine gelungene Veranstaltung war. Neben sonnigem Wetter sorgte das gesellige Miteinander für gute Stimmung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert