4,45 Millionen Euro für die Sanierung der Hauptschule

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Das Konjunkturpaket I kommt nun auch in Simmerath an: In der Sitzung des Bauausschusses am Donnerstagabend berichtete Bürgermeister Hubert Breuer „hoch erfreut” darüber, dass bei der Gemeinde ein Zuwendungsbescheid in Höhe von 4,45 Millionen Euro eingehen werde.

Das Geld soll verwendet werden, um die energetische Sanierung der Hauptschule in Angriff zu nehmen. Der Landtagsabgeordnete Axel Wirtz hatte die Gemeinde vorab über diese Entscheidung informiert.

Beigeordneter Karl-Heinz Hermanns sprach von einer „Riesensumme.” Es handele sich um eine der höchsten Fördersummen in NRW überhaupt.

Auch dank der guten Ausarbeitung des Antrages in der Verwaltung sei der Bescheid so umfangreich ausgefallen, lobte der Beigeordnete die Kompetenz seiner Mitarbeiter.

Außerdem sei diese Zuwendung als positives Zeichen für die Standortsicherung der Hauptschule Simmerath zu bewerten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert